Apfelmus-Waffeln

Waffeln kommen bei uns immer auf den Tisch, wenn keine Zeit zum backen ist. Heute war es wieder soweit, allerdings ist der Waffelteig diesmal mit Apfelmus aufgepeppt.

Das Mus hatte ich vor einiger Zeit mal gekauft und ist eigentlich ein Apfel-Aprikosen-Mus. Sicherlich kann man hier jedes beliebige Fruchtmus benutzen.

Grundsätzlich sind sowohl Äpfel als auch Aprikosen bei Histamin-Intoleranz gut essbar, allerdings ist bei Mus aus dem Glas immer Vorsicht geboten. Wer empfindlich reagiert, kann das Mus auch gut selbst machen und direkt verarbeiten. Allerdings ist das Rezept dann natürlich etwas aufwendiger.

Zutaten für etwa 6-8 Waffeln:
– 100g Butter
– 80g Zucker
– 2 Eier
– 250g Dinkelmehl
– 50g Speisestärke
– 1 Teelöffel Weinstein-Backpulver
– 375ml Apfel-Aprikosen-Mus

Als erstes Butter, Zucker und Eier gut fünf Minuten aufschlagen und zu einer glatten Masse verarbeiten.

Mehl, Speisestärke und Backpulver in einer Schüssel verrühren und abwechselnd mit dem Fruchtmus zum Teig geben. Dazwischen immer wieder gut verrühren.

Ein Waffeleisen einfetten und den Waffelteig ausbacken.

Fertig in 20 Minuten!

9 Gedanken zu “Apfelmus-Waffeln

  1. Die schmecken bestimmt so fantastisch, wie sie aussehen. Ein tolles Rezept, das man wirklich ausprobieren sollte. Mir gefällt das mit dem Dinkelmehl.

    Vielen Dank dafür.

Schreibe einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: