Artisan Brot

Artisan Brot – fast wie auf der „Mein Schiff“

Wer will schon Hefe-Teig kneten, wenn er sich eigentlich faul auf die Couch legen kann?! Mit dem Artisan Brot – einem „no knead bread“ – kann man ohne viel Kraftaufwand ein superleckeres Brot zaubern. Einzig der Teig braucht ein wenig Zeit, aber in der kann man wunderbar andere Dinge tun.

Erstmalig aufmerksam geworden bin ich auf das Artisan Brot im Sommer auf unserer „Mein Schiff“ Reise. Dort ist das Brot der absolute Renner, wird in Reise-Foren gehypt und sogar zum Urlaubsabschluss als Andenken von der Backstube an Bord verkauft. Ich muss zugeben: auch ich habe mir eines gegönnt, wollte aber natürlich auch gern jederzeit diese Urlaubserinnerung aufleben lassen. Darum habe ich schon lange nach einem passenden Rezepte gesucht.

Inspiriert haben mich dabei diverse Blogs mit ihren Postings zu dem Thema „No knead bread“ – also Brot ohne kneten. Fündig geworden bin ich zum Beispiel bei „Experimente aus meiner Küche“ oder „olles *Himmelsglitzerdings*„. Auf beiden Blogs könnt ihr tolle Schritt für Schritt Fotos finden, so dass ich bei meinem Rezepte darauf verzichtet habe.

Artisan Brot

Artisan übersetzt auf dem Englischen heißt übrigens Handwerker, was dem eigentlich gar nicht gerecht wird, denn wirklich handwerklich was tun muss man für das Brot nicht. Da es nicht geknetet wird, ist es super simpel und total schnell gemacht. Exakt wie auf der „Mein Schiff“ schmeckt es leider nicht, was aber eher an meinem normalen Haushalts-Backofen liegt, der natürlich nicht gegen einen Steinofen ankommen kann, den es an Bord gibt.

Ich teste das Brot gerade übrigens aus, obwohl ich wieder etwas mehr auf meine Ernährung achten muss. Die HIT hat wieder zugeschlagen, daher werden zukünftig wieder vermehrt histaminarme Rezepte gepostet. Hefe an sich ist bei HIT ja leider nicht ganz so optimal und gerade Trocken-Hefe eignet sich eher schlecht. Da der Hefe-Gehalt mit einem halben Teelöffel allerdings sehr gering auf 800g Mehl ist, habe ich es gewagt. Bislang konnte ich das Brot sehr gut essen, werde es beizeiten aber sicherlich auch noch mal mit frischer Hefe probieren.

Artisan Brot

Zutaten für 1 Artisan Brot

– 250g Dinkelvollkornmehl
– 550g Weizenmehl
– 1/2 Teelöffel Trocken-Hefe
– 3 Teelöffel Salz
– 700ml Wasser, handwarm

Die trockenen Zutaten in eine sehr große Schüssel füllen, mit einem Löffel grob vermischen und das Wasser zufügen. Das Wasser vorsichtig unter die trockenen Zutaten mischen, so dass keine trockenen Stellen mehr im Teig zu sehen sind. Wirklich kneten solltet ihr den Teig nicht! Die Schüssel mit Frischhaltefolie abdecken und bei Zimmertemperatur mindestens 12 Stunden gehen lassen – mehr ist allerdings auch nicht schlimm.

Nach dieser Zeit den Teig von der Schüssel in einen gefetteten und bemehlten Bräter gleiten lassen. Auf keinen Fall vorher kneten!

Den Backofen auf 250 Grad vorheizen, den mit dem Deckel verschlossenen Bräter für fünf Minuten in den heißen Ofen geben. Dann die Temperatur auf 230 Grad reduzieren und weitere 25 Minuten backen. Den Deckel danach entfernen und das Artisan Brot noch weitere 20 Minuten backen. Auskühlen lassen und genießen!

Fertig in 60 Minuten (ohne Gehzeit).

Artisan Brot

3 Gedanken zu “Artisan Brot – fast wie auf der „Mein Schiff“

Schreibe einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: