Biskuitrolle mit Johannisbeeren

Meine letzte Biskuitrolle ist mir leider gerissen, daher habe ich mich lang nicht mehr heran getraut. Ich wollte sie aber unbedingt noch einmal machen, gerade weil es für zwei Personen eine tolle Möglichkeit ist, schnell etwas Süßes auf den Tisch zu bekommen.

Die Füllung ist diesmal eine Schokoladen-Ganache mit Johannisbeeren. Die Kombination aus süß und sauer ist wirklich sehr lecker.

Zutaten für eine Biskuitrolle:
Teig:
– 4 Eier
– 4 Esslöffel heißes Wasser
– 110g Zucker
– 75g Mehl
– 40g Speisestärke
– 1/2 Teelöffel Backpulver
Füllung:
– 200g Sahne
– 200g weiße Schokolade
– 100g Vollmilch-Schokolade
– 150g TK-Johannisbeeren

Die Ganache für die Füllung am besten schon am Vortag herstellen. Dafür die Sahne aufkochen lassen, vom Herd nehmen und die klein geschnittene Schokolade in die heiße Sahne geben. Etwas fünf Minuten warten, dann mit einem Löffel durchrühren und mit einem Pürierstab zu einer homogenen Masse verarbeiten. Abkühlen lassen und über Nacht im Kühlschrank lagern.

Für den Biskuit zuerst die Eier trennen. Die vier Eigelb zusammen mit dem Zucker und vier Esslöffeln heißem Wasser zehn Minuten weiß schaumig schlagen. Danach das Mehl und das Backpulver zufügen und kurz verrühren, ebenso mit der Stärke verfahren. Aus dem Eiklar einen festen Eischnee schlagen und mit einem Kochlöffel vorsichtig unter den Teig heben.

Ein Backblech mit Backpapier auslegen und den Bisquitteig gleichmäßig darauf verteilen. Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad für etwa 12 Minuten backen.

Während der Backzeit ein Geschirrtuch ausbreiten und mit etwas Zucker bestreuen. Den fertigen Bisquit direkt auf das Geschirrtuch stürzen und das Backpapier abziehen. Mit dem Geschirrtuch zu einer Rolle aufrollen und abkühlen lassen.

Währenddessen die Ganache aufschlagen und die Johannisbeeren auftauen lassen.

Ist der Biskuit abgekühlt, diesen wieder aufrollen, mit der Ganache bestreichen und die Johannisbeeren darauf verteilen. Den Biskuit wieder vorsichtig zusammenrollen und mit Puderzucker bestreuen.

Fertig in 45 Minuten (ohne Ganache)!

Schreibe einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: