Blaubeer-Zitronen-Kuchen

Zum Geburtstag gibt es Kuchen, das ist bei mir Gesetz! Und weil ich selbst so gern backe, mache ich mir den Geburtstagskuchen auch gern einfach selbst.

Dies hat nicht damit zu tun, dass es sonst niemand tun würde, sondern ist einfach so, weil ich Spaß daran habe. Die Kollegen werden also mit frischem Blaubeer-Zitronen-Kuchen beglückt und ich darf Geburtstag feiern. 🙂

Zutaten für eine Kastenform:
– 120g weiche Butter
– 100g Zucker
– 2 Eier
– 1 Bio-Zitrone
– 100ml Buttermilch
– 200g Dinkelmehl
– 1 1/2 Teelöffel Weinstein-Backpulver
– 125g frische Blaubeeren
– 80g Puderzucker

Als erstes die Kastenform mit etwas Butter einfetten und leicht bemehlen. Dann den Kuchenteig zubereiten. Dafür zunächst Butter und Zucker zusammen mit den Zesten der Zitrone schaumig schlagen. Die Eier einzeln unterrühren und die Buttermilch dazu geben. Einen Esslöffel Zitronensaft zufügen und gut verrühren.

Die Hälfte des Mehls zum Teig geben und vermengen. Danach das Backpulver sowie das restliche Mehl unterrühren und alles zu einem glatten Teig verarbeiten. Die Blaubeeren vorsichtig unterheben und den Kuchenteig in die Kastenform füllen.
Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad für etwa 45 Minuten backen. In jedem Fall eine Stäbchenprobe machen.

Den fertigen Kuchen in der Form erkalten lassen und auf ein Rost stürzen. Aus 3 Esslöffeln Zitronensaft und 80g Puderzucker einen Guss erstellen. Diesen mit einem Backpinsel auf den Kuchen verstreichen und mindestens 30 Minuten fest werden lassen.

Fertig in 90 Minuten!

1 Gedanke zu “Blaubeer-Zitronen-Kuchen

Schreibe einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: