Blogboard Adventskalender: Kokos-Kirsch-Kuchen

Ja, das ist ein Beitrag für einen Adventskalender (genauer gesagt das 23. Türchen des Blogboard Adventskalender!) und – ja, es ist kein weihnachtlicher Beitrag. Warum wohl?

Kokos_01

Man mag meinen, dass einen Tag vor Weihnachten eigentlich noch etwas weihnachtliches auf dem Blog passieren müsste, aber sind nicht alle Kaffeetafeln für die Festtage bereit im Vorfeld geplant?

Sodann begebe ich mich schon Richtung neues Jahr und präsentiere einen Kuchen, der zu jeder Jahreszeit passt. Bei mir war es in der Tat allerdings auch ein wenig Resteverwertung und das hat ja schon mit der aktuellen Zeit zu tun… zum Jahresende wird aufgeräumt!

Der Kuchen ist außerdem ganz schnell gemacht und in meinem Fall auch histaminarm. Die Marmelade kann man natürlich beliebig ersetzen, wobei ich die Kombination aus Kokos und Kirsch sehr ansprechend finde.

Kokos_3

Zutaten für eine Kastenform:
– 120g Butter
– 2 Eier
– 100g Zucker
– 200g Dinkelmehl
– 1/2 Päckchen Weinstein-Backpulver
– 100ml Milch
– 100g Kokosflocken
– 1 1/2 Esslöffel Kirsch-Marmelade
– 1 Esslöffel Kirschlikör

Für den Kokos-Kirsch-Kuchen zuerst die Butter mit dem Zucker und den Eiern schaumig aufschlagen. Das Mehl mit dem Backpulver mischen und gut verrühren. Danach die Milch zufügen und die Kokosflocken. Alles zu einem glatten Teig verrühren.

Eine Kastenform ausbuttern und bemehlen. Die Hälfte des Teiges hinein geben. Dann die Marmelade mit dem Likör glatt rühren und auf den Teig geben. Wie bei einem Marmorkuchen mit einer Gabel durch den Teig ziehen, danach die zweite Hälfte des Teigs in die Form geben.

Den Backofen auf 175 Grad vorheizen und den Kuchen etwa 45 bis 50 Minuten backen. In der Form auskühlen lassen, stürzen und dick mit Puderzucker bestäuben.

Fertig in 60 Minuten!

Kokos_3b

6 thoughts on “Blogboard Adventskalender: Kokos-Kirsch-Kuchen

  1. Sieht lecker und sehr saftig aus!
    Werde ich mir ausdrucken und nach Weihnachten mal probieren. Danke für das Rezept und ein gemütliches (!) Weihnachtsfest Dir und allen die hier lesen
    Liebe Grüße von
    INGRID

  2. Der Kuchen sieht toll aus. Und ich suche gerade noch nach einem fruchtigen Rezept, was einfach geht. Jetzt habe ich eins gefunden 😀
    Ich muss allerdings den Likör ersetzen, einfach einen Löffel Marmelade mehr nehmen?

Schreibe einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: