Champagner-Limetten-Törtchen

Lasst die Korken knallen!!! Es gibt Champagner-Limetten-Törtchen.

Das Jahr ist rum und nachdem ich vor ein paar Tagen bereits Bilanz für 2015 gezogen habe, kann jetzt die Party starten! Daher lasse ich die Champagner-Korken knallen und habe ein feines Champagner-Limetten-Törtchen für die Silvester-Party mitgebracht.

Das Törtchen ist eine Wickeltorte. Gewickelten Biskuit nutze ich sehr gern, weil es eine einfache, aber effektvolle Methode beim Anschneiden ist. Leider sind die Lagen diesmal nicht ganz sauber geworden, ich vermute die Füllung hätte noch etwas mehr anziehen sollen, bevor ich die Torte gerollt habe.

Trotzdem war das Champagner-Limetten-Törtchen sehr lecker. Und es passt natürlich bestens zum Silvester-Abend. In diesem Sinne: Lasst die Korken knallen, zündet die Wunderkerzen an und feiert eine tolle Party. Auf das uns das neue Jahr viele neue Kreationen und Rezepte bringt.

Champagner-Limetten-Törtchen

Zutaten für ein Champagner-Limetten-Törtchen

Für den Biskuit:
– 4 Eier
– 100g Zucker
– 1 Päckchen Vanille-Zucker
– 3 Esslöffel heißes Wasser
– 110g Mehl
– 1 Teelöffel Backpulver
– 30g Speisestärke
Für die Champagner-Limetten-Füllung:
– 350g Frischkäse
– 250g Sahne
– 200ml Champagner
– Saft einer Limette
– 6 Blatt Gelatine
Für das Topping:
– 1 Esslöffel Zucker
– Abrieb einer Limette

Zubereitung

Für den Biskuit zunächst die Eier trennen. Die vier Eigelb zusammen mit Zucker, Vanille-Zucker und dem heißen Wasser mindestens zehn Minuten schaumig aufschlagen. Danach das Mehl mit dem Backpulver und der Speisestärke mischen und kurz unter den Teig rühren. Zuletzt den Eischnee schlagen und vorsichtig unterheben.

Ein Backblech mit Backpapier auslegen und den Biskuitteig gleichmäßig drauf streichen. Im vorgeheizten Backofen bei 175 Grad etwa 12 Minuten backen. Während der Backzeit ein Küchenhandtuch auf dem Backofenrost ausbreiten und mit etwas Zucker bestreuen. Ist der Biskuitteig fertig gebacken, diesen direkt auf das Küchenhandtuch stürzen und das Backpapier abziehen. Den Biskuit vollständig auskühlen lassen.

Zwischenzeitlich die Füllung erstellen. Dafür den Frischkäse mit 150ml Champagner und dem Saft einer Limette glatt rühren. Die Gelatine fünf Minuten in kaltem Wasser einweichen. In einem Topf die restlichen Champagner erwärmen. Die Gelatine ausdrücken und in dem warmen Champagner vollständig auflösen. Zuletzt die Frischkäsemasse Esslöffel-weise in den Topf geben und die Füllung glatt rühren.

Nun die Sahne schlagen und unter die Füllung geben. Danach einige Minuten warten, bis die Gelatine etwas anzieht. Die Hälfte der Champagner-Limetten-Füllung auf den Biskuit streichen. Daraus dann gleichmäßige Streifen schneiden. Einen Streifen aufrollen und hochkant auf eine Kuchenplatte setzen. Diese innere Rolle bildet die Basis. Die anderen Biskuit-Streifen werden jeweils hochkant angelegt, bis der Biskuit aufgebraucht ist. Je nachdem wie dick ihr die Streifen schneidet, wird das Törtchen eher flach und groß (wie bei mir) oder hoch und klein.

Champagner-Limetten-Törtchen

Die restliche Champagner-Limetten-Füllung sauber um das Törtchen herum streichen. Das Törtchen im Kühlschrank aufbewahren. Es kann gut einen Tag vorher zubereitet werden; das Topping solltet ihr aber erst ganz kurz vor dem Servieren darüber streuen, da der Zucker sich sonst auflöst.

Für das Topping einen Esslöffel Zucker mit dem Abrieb einer Limette in einen Mörser geben und vermischen. Den Limetten-Zucker mit den Fingern über die Torte streuen und sofort servieren.

Fertig in 60 Minuten (ohne Kühlzeit)!

Champagner-Limetten-Törtchen

Schreibe einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: