Erdbeer-Kokos-Törtchen – Alaaf us Kölle!

Alaaf! Der Rosenmontag ist bei uns ein traditioneller Couch-Tag mit dem Zoch im Fernsehen, frischem Kaffee und einem leckeren Töörttscheehnn… wie man in Köln sagen würde ;o)

Erdbeer-Kokos-Toertchen_01

Da ein langes Karnevals-Wochenende die Zeit bot mal wieder ein kleine Torte zu machen, habe ich mich von Jasmins Kokos-Mango-Torte inspirieren lassen. Leider vertrage ich Mangos nicht so gut, so dass ich auf anderes Obst ausweichen musste. Im Tiefkühler dümpelte noch eine Packung TK-Erdbeeren, die mal für Smoothies herhalten sollten. Da das Ablaufdatum anstand, habe ich sie kurzerhand genutzt und eine Erdbeer-Buttercreme kreiert.

Erdbeer-Kokos-Toertchen_05

Erdbeeren sind bei Histamin-Intoleranz natürlich ein absolutes NoGo, daher ist das Törtchen mit HIT leider nicht zu empfehlen. Wer den Kokos-Boden allerdings mit einer klassischen Vanille-Buttercreme füllt, erhält ein histaminarmes Törtchen zum genießen.

Das Erdbeer-Kokos-Törtchen benötigt, wie bei jeder Buttercreme-Torte, ein wenig Zeit, aber es lohnt sich, denn mit 24 Stunden Kühlzeit zieht es noch mal richtig durch und schmeckt einfach superlecker.

Und weil Lixie, die sich übrigens auf ihrem Blog auch mit histaminarmen Rezepten beschäftigt, gerade ihren ersten Blog-Geburtstag feiert, reiche ich mein Törtchen bei ihr ein. Im Rahmen des Events werden süße Rezepte für einen Sweet Table gesucht und was eignet sich da mehr als ein fruchtiges, gut vorzubereitendes Erdbeer-Kokos-Törtchen! ;o) Den Banner findet ihr wie immer ganz unten im Beitrag.

Erdbeer-Kokos-Toertchen_04

Zutaten für eine 20er Springform:
Für den Teig:
– 5 Eier
– 200g Zucker
– Schale einer halben Bio-Zitrone
– 50g Kokosraspel
– 100g Mehl
– 90g geschmolzene Butter
Für die Erdbeer-Buttercreme:
– 300g TK-Erdbeeren
– ca. 200ml Milch
– 1 Päckchen Vanille-Puddingpulver
– 1 Esslöffel Zucker
– 250g weiche Butter

Den Teig für eine Buttercreme-Torte stelle ich meist schon abends am Vortag her, damit er gut abkühlen kann. Dann wickele ich ihn in Alufolie und verarbeite ihn am nächsten Tag.

Für den Teig zunächst die Eier trennen. Die fünf Eigelb mit dem Zucker und der Zitronenschale gut fünf Minuten schaumig aufschlagen. Die Kokosraspel und das Mehl unterrühren. Zuletzt die geschmolzene Butter dazu geben und alles gut vermengen. Das Eiweiß steif schlagen und locker unter den Teig heben.

Eine Springform fetten und bemehlen, den Teig einfüllen und bei 170 Grad etwa 45 Minuten im vorgeheizten Backofen backen. Danach vollständig auskühlen lassen.

Für die Buttercreme die TK-Erdbeeren auftauen lassen und fein pürieren. Die Flüssigkeit auf insgesamt 500ml mit Milch auffüllen. Die Erdbeermilch dann zum Kochen des Puddings nutzen. Dafür etwa 50ml der Erdbeermilch mit dem Puddingpulver vermengen. Den Rest zusammen mit dem Zucker aufkochen und vom Herd nehmen. Das aufgelöste Puddingpulver einrühren und den Pudding etwa eine Minuten kochen lassen. In eine Auflaufform gießen und sofort mit Frischhaltefolie abdecken, damit der Pudding keine Haut zieht. Diesen nun ebenfalls erkalten lassen.

Den kalten Pudding esslöffelweise mit der weichen Butter zu einer Buttercreme verarbeiten. Den Kokos-Kuchen zweimal durchschneiden und mit der Erdbeer-Buttercreme füllen und von außen bestreichen. Die Reste der Buttercreme sowie einige Kokosraspel zum dekorieren benutzen.

Erdbeer-Kokos-Toertchen_06

event-banner_breite500

8 thoughts on “Erdbeer-Kokos-Törtchen – Alaaf us Kölle!

  1. Liebe Daniela,
    die Torte sieht super klasse aus! So hübsch! Die macht sich super auf meinem Geburtstags-Sweet-Table! Ich freu mich riesig! Vielen vielen Dank!
    Liebste Grüße Lixie <3

  2. Hallo Daniela,

    Wow, die Torte sieht klasse aus! Ich hab mich an solche Kreationen noch nie heran getraut, weil ich a) nicht so viel Geduld hätte und b) leider Buttercreme so gar nicht mag! Aber zum Anschauen ist es echt eine tolle Sache.

    LG
    Nika

  3. Liebe Daniela,
    wow, wow, wow, Deine Torte sieht nicht nur wundervoll aus, die Kombi aus Erdbeeren und Kokos ist ja auch sooo toll. 🙂 Lecker, lecker, lecker!
    Liebe Grüße
    Sarah

Schreibe einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: