Erdbeerkuchen

Zum Sommer gehört Erdbeerkuchen, und doch habe ich selbst noch nie einen klassischen Obstboden gemacht. Das sollte sich zu meinem Geburtstagskaffee ändern.

In den Tiefen der Küche befand sich in der Tat auch noch eine unbenutzte Backform für Obstböden, so dass diese direkt eingeweiht werden konnte.

Das verwendet Obst kann natürlich ganz variabel eingesetzt werden. Gut passen bestimmt auch Aprikosen oder Pfirsiche. Das würde den Kuchen dann auch histaminarm machen – Erdbeeren sind bei histaminarmen Ernährung nämlich definitiv die falsche Wahl! Außer den Erdbeeren sind aber alle Zutaten histaminarm.

Zutaten für einen Kuchen:
Für den Boden:
– 6 Esslöffel Dinkelmehl
– 6 Esslöffel Zucker
– 6 Esslöffel neutrales Öl
– 3 Eier
– 1 Päckchen Vanillezucker
– 1/2 Päckchen Weinstein-Backpulver
Für die Creme:
– 350ml Milch
– 2 Esslöffel Zucker
– 1 Päckchen Vanillepudding-Pulver
– 1 Esslöffel Puderzucker
– 85g weiche Butter
Außerdem:
– 1 Schale Erdbeeren
– 1 Esslöffel Erdbeerkonfitüre

Als erstes wird der Boden erstellt. Dafür alle sechs Zutaten in eine Rührschüssel geben und drei Minuten verrühren. In einen gefettete und bemehlte Obstboden-Form geben und bei 175 Grad im vorgeheizten Backofen etwa 12 Minuten backen. Aus dem Ofen nehmen, auf ein Rost stürzen und vollständig auskühlen lassen.

In der Zwischenzeit einen dickeren Pudding aus nur 350ml Milch, 2 Esslöffeln Zuckern und dem Puddingpulver kochen. In eine Auflaufform gießen und den Pudding sofort mit Klarsichtfolie bedecken, damit keine Haut entsteht. Den Pudding komplett abkühlen lassen. Die weiche Butter mit einem Esslöffel Puderzucker schaumig aufschlagen und den kalten Pudding esslöffelweise unterrühren.

Die Vanillecreme auf den Tortenboden streichen und mit den Erdbeeren belegen. Da wir keinen klassischen Tortenguss mögen, aprikotiere ich den Kuchen zum Abschluss gern mit Erdbeerkonfitüre.

Dafür einen Esslöffel der Konfitüre mit zwei Esslöffeln Wasser erhitzen und auf den Erdbeerkuchen streichen. Danach mindestens vier Stunden im Kühlschrank ziehen lassen.

Fertig in 60 Minuten!

Schreibe einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: