Espresso-Waffeln

Mein süßer Seelenwärmer für die kalte Jahreszeit sind Waffeln! Frisch gebacken und mit Eis, Sahne oder Früchten kann ich sie einfach immer essen. Und das beste daran: Waffeln sind schnell gemacht und außerdem histaminarm.

Auf meinem Blog sind jede Menge Waffel-Rezepte zu finden und ich probiere immer wieder neue Varianten aus. Diesmal hatte ich die Idee, den Teig mit Espresso zu kombinieren und Vanilleeis dazu zu reichen. Das passte wirklich prima zusammen und war ein schneller süßer Snack am Nachmittag!

Da Eva vom Blog „Histamin-Pirat“ gerade unsere liebsten Seelenwärmer sucht und dieses Rezept auch noch histaminarm ist, reiche ich es bei ihr ein und freue mich auf viele andere tolle Ideen zu diesem Thema. Den Banner findet ihr wie immer ganz unten im Beitrag.

Zutaten für 8 Waffeln:
– 100g weiche Butter
– 80g Zucker
– 1 Päckchen Vanillezucker
– 2 Eier
– 150ml Espresso (etwa 4 Stück)
– 200g Dinkelmehl
– 1 Teelöffel Weinstein-Backpulver

Für die Waffeln zunächst vier Espresso kochen. Butter, Zucker, Vanillezucker und die beiden Eier schaumig aufschlagen. Den leicht abgekühlten Espresso unterrühren und zuletzt das Mehl sowie das Backpulver untermischen.

Den Waffelteig in einem Waffeleisen ausbacken und noch warm mit Vanilleeis und Puderzucker genießen.

Fertig in 15 Minuten!

1 Gedanke zu “Espresso-Waffeln

Schreibe einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: