Frikadellen ohne Chichi

Als es neulich mal wieder um das geplante Essen für das Wochenende ging, kam mein Mann spontan auf Frikadellen.

Die hatten wir wirklich schon lang nicht mehr und bei mir im Kopf entwickelten sich dazu schon tolle Füllung oder schmackhafte Saucen, bevor er mich wieder auf den Boden der Tatsache zurück holte: „… aber ohne Chichi!“ – das war sein Zusatz zum Frikadellen-Vorschlag.

Nun gut, dachte ich mir, dann gibt’s halt ganz klassische Frikadellen mit Salzkartoffeln und Möhren. Ein Kinderessen auf der einen Seite, gut bürgerlich und irgendwie total lecker… so ganz ohne Chichi 🙂

Übrigens: nutzt man reines Rinderhackfleisch, das sehr frisch gedreht ist, eignet sich dieses Essen auch bei Histamin-Intoleranz.

Zutaten für 2-3 Personen:
Für die Frikadellen:
– 400g Rindergehacktes
– 1 Ei
– 3 Esslöffel Paniermehl
– edelsüßes Paprikapulver
– Salz, Pfeffer
– Butter und Öl zum anbraten
Für die Möhren:
– 4 Möhren
– 1/2 Teelöffel Zucker
– Butter und Olivenöl zum anbraten
– Salz
Außerdem:
– Kartoffeln

Zuerst die Salzkartoffeln aufsetzen. Danach die Frikadellen formen. Dafür Hackfleisch, Ei und Paniermehl gut mit den Händen verkneten und ordentlich würzen. Eigentlich kommen in klassische Frikadellen auch noch Zwiebeln, das mögen wir nicht so gern. Natürlich kann man zum Hack nach Wunsch auch noch Zwiebelwürfel geben.

Aus der Hackmasse Frikadellen formen und beiseite stellen. Die Möhren schälen und in dünne Scheiben schneiden. Etwas Olivenöl mit einem Teelöffel Butter in einem Topf erhitzen. Die Möhren dazu geben und gut mit dem Fett vermengen. Einen halben Teelöffel Zucker über die Möhren streuen und noch mal verrühren. Drei Esslöffel Wasser dazu geben, etwas salzen und die Möhren bei mittlerer Hitze mit geschlossenem Deckel etwa zehn Minuten garen lassen. Dabei zwischendurch umrühren.

Während die Möhren und Kartoffel garen, die Frikadellen in Butter und Rapsöl zu gleichen Teilen braten. Mehrmals wenden, bis die Frikadellen außen knusprig und innen noch schön saftig sind. Das dauert je nach Dicke etwa zehn Minuten.

Die Frikadellen mit den Möhren und den Salzkartoffeln anrichten.

Fertig in 40 Minuten!

Schreibe einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: