Garnelen mit Baguette

Als vor ein paar Wochen meine Gyoza zerfallen sind, bin ich auf die Idee gekommen, die Füllung einfach mal ohne Teighülle zu machen. Heute bot sich das an, denn das Rezept ist superschnell gemacht und während das Baguette im Ofen aufbackt, können die Garnelen ganz fix garen.

Zutaten für zwei Personen:
– 400g Garnelen
– 2 Frühlingszwiebeln
– 1 Knoblauchzehe
– ein kleines Stück Ingwer
– 2 Esslöffel Sesamöl
– 3 Esslöffel Sojasauce
– Baguette

Die Frühlingszwiebeln in feine Ringe schneiden und in eine Schüssel geben. Die Knoblauchzehe dazu pressen und etwas Ingwer hinein reiben. Das Sesamöl und die Sojasauce vermischen und ebenfalls dazu geben.

Garnelen auftauen (oder auslösen) und zur Marinade geben. Alles gut vermischen und mindestens zehn Minuten durchziehen lassen.

Währenddessen das Baguette im Ofen aufbacken.

Die Garnelen zusammen mit der Marinade in eine Pfanne geben und wenige Minuten garen.

Fertig in 30 Minuten!

1 thought on “Garnelen mit Baguette

  1. Hi Daniela,

    ein tolles Rezept hast du da! Ich liebe Garnelen… auch gerne nur in Knoblauch und Öl oder im Ganzen auf den Grill gelegt und eine leckere Soße dazu. Wenn meine Frau diese auch mögen würde, gäb es sie öfter bei uns. Aber dein Rezept werde ich nachkochen!

    Gruß

    Benni

Schreibe einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: