Hackfleisch-Tomaten-Quiche

Noch ein schnelles Posting bevor es in den Urlaub geht und hier für zwei Wochen etwas Ruhe einkehrt. Dennoch konnte ich es nicht lassen und wollte meine neue Quiche-Form ausprobieren.

Wer mir auf Instagram folgt, hat meine Freude darüber sicherlich schon mitbekommen.

Für die Quiche habe ich alles, was noch im Kühlschrank verwertet werden musste, genutzt, so dass wir gut gesättigt und trotzdem mit gutem Gewissen, nichts weggeschmissen zu haben, gen Urlaub starten konnten.

Zutaten für eine Quiche (etwa 26×18 cm):
Für den Teig:
– 50g Butter
– 1 Ei
– 1 Teelöffel Salz
– 1 Esslöffel Mineralwasser
– 150g Dinkelmehl
Für die Füllung:
– 300g Rinderhackfleisch
– 60g getrocknete Tomaten
– 200g Schmand
– 100ml Milch
– 1 Ei
– 2 Hand voll geriebener Emmentaler
– Paprikapulver edelsüß
– 1 Knoblauchzehe
– Salz, Pfeffer, Olivenöl

Zuerst alle Zutaten für den Teig in eine Rührschüssel geben und mit Knethaken verarbeiten. Die Tarteform ausbuttern und bemehlen. Den Mürbeteig mit der Hand noch einmal durchkneten und in die Form drücken.

Danach die Füllung bereiten. Dafür als erstes die getrockneten Tomaten in feine Würfel schneiden. Etwas Olivenöl in einer Pfanne heiß werden lassen, das Hackfleisch krümelig anbraten. Salzen, pfeffern, mit etwas Paprikapulver würzen und die Knoblauchzehe hinein pressen. Die kleinen Tomatenwürfel dazu geben, einmal kurz heiß werden lassen und auf den Mürbeteig verteilen.

Für den Guss den Schmand mit den Eiern und der Milch vermengen. Den Käse unter die Masse heben. Alles noch mal mit Salz und Pfeffer würzen und gleichmäßig in die Form gießen.

Die Hackfleisch-Tomaten-Quiche im vorgeheizten Backofen für 30 Minuten bei 180 Grad backen.

Fertig in 60 Minuten!

1 thought on “Hackfleisch-Tomaten-Quiche

Schreibe einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: