Kabeljau mit Senfsauce und Kartoffelchips

Angedacht war eigentlich heute Pannfisch zu machen, aber irgendwie war es mir während des kochens dann doch lieber den Fisch im Ganzen zu lassen. Eine klassische Senfsauce gab es zwar dazu, allerdings anstatt der Bratkartoffeln mangels Platz auf dem Herd auch lieber Kartoffelchips aus dem Backofen.

Zutaten für 2 Personen:
– 2 Kabeljau Filets
– 1/2 Zitrone
– etwas Mehl zum bestäuben
– 4 mittelgroße Kartoffeln
– 1 Esslöffel Olivenöl
– 150g Kenia Bohnen
– 1/2 Zwiebel
– 100ml Weißwein
– 200ml Sahne
– 3 Teelöffel süßer Senf
– etwas Öl zum anbraten
– Salz und Pfeffer

Als erstes die Kartoffelchips zubereiten. Dafür den Backofen auf 200 Grad vorheizen. Die Kartoffeln schälen und in 0,5 Zentimeter dicke Scheiben schneiden. Mit einem Esslöffel Olivenöl und einem Teelöffel Salz mischen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben. Für 30 Minuten inden heißen Ofen geben.

Danach die Bohnen in einen Topf mit kochendem, gesalzenen Wasser geben und fünf Minuten garen lassen.

Die Zwiebel in feine Würfel schneiden und in einer Pfanne anrösten, mit dem Weißwein ablöschen und etwas einkochen lassen. Die Sahne zufügen und auch den Senf in die Sauce geben. Gut verrühren und etwa fünf Minuten leicht köcheln lassen.

Den Fisch mit etwas Zitronensaft beträufeln, salzen und in Mehl wenden. In einer Pfanne mit etwas Öl von beiden Seiten ausbacken.

Die Bohnen nach fünf Minuten abschrecken und zur Sauce geben. Den Fisch neben den Kartoffelchips anrichten, die Sauce mit den Bohnen über den Fisch geben.

Fertig in 45 Minuten!

Schreibe einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: