Kartoffelbrot

Um auf Hefe zu verzichten, backe ich mir häufig selbst etwas für das Frühstück. Kartoffelbrot wollte ich schon immer mal probieren und auf dem Portal mitohnekochen.com habe ich ein Rezept gefunden, das superlecker ist und auch nach zwei Tagen noch richtig frisch schmeckt – am besten einfach nur mit etwas Frischkäse drauf.

Zutaten:
– 350g mehlige Kartoffeln
– 60ml warmes Kartoffelwasser
– 330g Dinkelmehl
– 2 Teelöffel Salz
– 1 Esslöffel Olivenöl
– 1/2 Päckchen Weinstein-Backpulver

Als erstes müssen die Kartoffeln geschält und für etwa 15 Minuten in Salzwasser gekocht werden. Beim Abgießen werden 60ml aufgefangen, da diese später benötigt werden.

Die warmen Kartoffeln zu Püree stampfen und mit den restlichen Zutaten zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten. Das geht am besten mit Knethaken oder per Hand.

Den Teig mit gewässerten Händen zu einem Brotlaib formen und auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech für 40 Minuten bei 180 Grad im heißen Ofen backen.

Fertig in 90 Minuten!

1 thought on “Kartoffelbrot

Schreibe einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: