Kleines Espresso-Törtchen

Auf diversen Blogs habe ich vom Buch Törtchenzeit gelesen und im gleichen Atemzug wurde oft auch der „Espressionist“ vorgestellt, eine bombastisch aussehende Torte mit Espresso-Böden und weißer Schokolade.

So etwas wollte ich unbedingt auch probieren, allerdings von den Zutaten her etwas angepasst und als Nachtisch für den Geburtstag meines Vaters gedacht. Daher habe ich kleine Törtchen gemacht, die nicht durchgeschnitten werden müssen und daher sehr schnell zubereitetet sind.

Und das beste überhaupt ist: dieses Törtchen ist histaminarm!

Zutaten für 6 Törtchen:
Für den Teig:
– 70g Zucker
– 1 Päckchen Vanillezucker
– 30g Butter
– 1 Ei
– 2 Teelöffel Creme Fraiche
– 2 Esslöffel Raps-Öl
– 100g Dinkelmehl
– 1/2 Teelöffel Weinstein-Backpulver
– 80ml Espresso (etwa 4 Stück)

Für das Topping:
– 80g Butter
– 90g sehr gute weiße Schokolade (keine Kuvertüre)
– 75g Puderzucker
– 1 Esslöffel Creme Fraiche

Als erstes den Teig herstellen. Dafür Vanillezucker, Zucker, Butter und das Ei einige Minuten weich schaumig aufschlagen. Dann die Creme Fraiche und das Öl zugeben. Erneut verrühren. Das Mehl mit dem Backpulver in zwei Portionen unterrühren. Zuletzt den Espresso esslöffelweise untermischen.Den Teig in eine leicht gebutterte Silikonform geben und für etwa 20 Minuten bei 180 Grad im vorheizten Backofen backen. Nach dem Backen auf ein Rost stürzen und komplett auskühlen lassen.

In der Zwischenzeit das Schokoladen-Topping herstellen. Zuerst die Schokolade im Topf langsam schmelzen lassen und danach gut abkühlen lassen. Die Butter schaumig aufschlagen und die weiße Schokolade langsam unterrühren. Die Creme Fraiche dazu geben und zuletzt den Puderzucker unterrühren, bis eine cremige Masse entstanden ist. Diese für etwa 30 Minuten in den Kühlschrank geben. So kann besser damit dekoriert werden.

Die ausgekühlten Törtchen mit kleinen Tupfen des Schokoladen-Toppings bedecken und bis zum Verzehr im Kühlschrank aufbewahren.

Fertig in 75 Minuten!

* Dieser Beitrag ist weder gesponsert noch enthält er Affiliate-Links. Mir gefällt einfach das Buch :o)

Schreibe einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: