Kräuter-Nudelsalat

Es grünt so grün im Kräuter-Nudelsalat!

In jeder Familie gibt es wohl ein überliefertes Nudelsalat Rezept, so ist es in meiner Familie der Kräuter-Nudelsalat, der mit Hilfe von drei verschiedenen Kräutern einen unverwechselbaren Geschmack bekommt. Doch erstmal wird es schwarz-weiß, denn mit den Kräuter-Nudelsalat nehme ich an einem Blogevent teil.

Ina von „Ina is(s)t“ hat zu einem Event aufgerufen, bei dem Food-Fotos mal in schwarz-weiß gezeigt werden. Beim Kräuter-Nudelsalat sieht das, finde ich, wirklich richtig gut aus, daher reiche ich das Rezept auch bei ihr ein. Den Banner zum Event findet ihr wie immer ganz unten im Beitrag.

Weiter geht es aber in Farbe, denn im Nudelsalat grünt es nämlich so schön grün 😉

Kräuter-Nudelsalat

Den Kräuter-Nudelsalat kenne ich schon seit vielen Jahren und auf jedem Geburtstag, Gartenfest oder Grillabend kommt dieser zum Einsatz. Meine Mutter wird auch heute noch sehr oft nach dem Rezept gefragt, daher habe ich mich entschieden, es zu verbloggen. Er ist meiner Meinung nach ganz anders als andere Nudelsalate. Zumindest habe ich bislang noch keinen vergleichbaren irgendwo gegessen. Außerdem ist der Kräuter-Nudelsalat superschnell fertig, denn außer ein paar Kräuter zu hacken und Nudeln zu kochen ist wirklich nicht viel zu tun.

Kräuter-Nudelsalat

Histaminarm ist der Nudelsalat allerdings bedingt. Die Erbsen sind bei Histamin-Intoleranz nicht so gut verträglich, bei der Mayonnaise muss man aufpassen und genau auf die Zutaten achten. Ich habe ihn aber, auch in meinen großen HIT-Phasen, in kleinen Mengen eigentlich immer gut vertragen. Probiert aber in jedem Fall vorsichtig aus, wenn ihr ihn nachmachen wollt.

Das Rezept reicht für eine große Schale und damit, je nach sonstigen Beilagen, für gut 8 Personen.

Kräuter-Nudelsalat

Für eine große Schüssel Kräuter-Nudelsalat

– 500g Gabelspaghetti
– 1 Bund Dill
– 1 Bund Schnittlauch
– 1 Päckchen Kresse
– 4 Esslöffel Kräuteressig (bei HIT lieber Apfelessig nutzen!)
– 1 Dose Erbsen (400g), extra-fein
– 250ml Salat Mayonnaise
– 250ml Milch
– Salz und Pfeffer

Als erstes die Nudeln nach Packungsanweisung kochen und kalt abschrecken. Abkühlen lassen und in  eine Salatschüssel geben. Salzen und pfeffern, sowie mit dem Kräuteressig würzen. Die Erbsen dazu geben und alles gut vermischen.

Danach die Kräuter hacken und unter die Nudeln rühren. Für die Sauce die Mayonnaise mit der Milch mittels Schneebesen aufschlagen und über die Nudeln kippen. Zuletzt noch einmal mit Salz und Pfeffer abschmecken und wenn möglich über Nacht durchziehen lassen.

Fertig in 30 Minuten!

Kräuter-Nudelsalat

bw_event-1

4 Gedanken zu “Es grünt so grün im Kräuter-Nudelsalat!

  1. Hallo Daniela,

    Das sieht köstlich aus! Ein ähnliches Nudelsalat Rezept kursiert auch in meiner Familie. 😉 Ich bin jetzt nicht so der Mayo-Fan, aber mit Joghurt zusammen könnte es mir auch schmecken.

    Liebe Grüße
    Nika

  2. Sieht sehr lecker aus kann ich mir mit Farbfoto sehr gut vorstellen 🙂 Werd ich mal probieren danke! Wieder ein sehr informativer Beitrag! Sehr herzliche Grüße, Margot

Schreibe einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: