Kürbis-Lachs-Lasagne

Es ist wieder Kürbiszeit und Kürbis ist histaminarm! Kein Wunder also, dass direkt einer in meinen Einkaufswagen gehüpft ist. Zusammen mit Lachs lässt sich daraus ganz wunderbar eine Lasagne herstellen.

Eigentlich liebe ich Lasagne Bolognese, aber die Tomatensauce ist natürlich nichts bei histaminarmer Ernährung. Die Kombination aus Sahnesauce mit Ziegenkäse, Kürbis und Lachs ist aber auch super schmackhaft und eine echte Alternative.

Oft wird in Lachslasagne allerdings Räucherlachs genutzt, das geht natürlich nicht, daher greife ich auf TK-Lachs zurück, den ich sehr gut vertrage.

Zutaten für eine Auflaufform:
Für die Sauce:
– 30g Butter
– 30g Mehl
– 500ml hefefreie Brühe
– 200ml Sahne
– 100g Ziegenfrischkäse
Außerdem:
– ein Butternut Kürbis (gewürfelt ca. 600g)
– 300g TK-Lachs
– 250g Mozzarella
– Lasagneplatten
– Salz, Pfeffer, Öl zum anbraten

Als erstes für die Sauce 30g Butter in einem Topf schmelzen lassen, das Mehl dazu geben und leicht anbräunen lassen. Die heiße Brühe und die Sahne dazu geben. Mit einem Schneebesen gut verrühren und fünf Minuten köcheln lassen. Dann den Ziegenkäse dazu geben und in der Sauce auflösen lassen. Salzen, pfeffern und beiseite stellen.

Danach den Kürbis schälen und in kleine Würfel schneiden. Etwas öl erhitzen und die Kürbiswürfel einige Minuten anbraten. Den Lachs auftauen lassen und ebenfalls in kleine Würfel schneiden.

Nun die Lasagne schichten. Zuerst etwas Sauce in die Form und etwas Kürbis darauf geben. Dann eine Lage Lasagneplatten darüber legen und mit Sauce begießen. Dann den Lachs und wieder Kürbis darauf geben und mit Sahne abschließen. So weiter stapeln bis alle Zutaten aufgebraucht sind. Die letzte Schicht muss aus einer Lage Lasagneplatten und der Sauce bestehen. Bei mir gab es drei Schichten.

Die Lasagne im vorgeheizten Backofen bei 175 Grad für 30 Minuten backen. Danach den in Scheiben geschnittenen Mozzarella über der Lasagne verteilen und noch mal 10 Minuten überbacken.

Fertig in 70 Minuten!

3 Gedanken zu “Kürbis-Lachs-Lasagne

Schreibe einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: