Pasta ohne Tüte: Hack-Lauch-Pfanne

Ein richtig schönes Event hat sich Sonja von „Amor & Kartoffelsack“ überlegt. Dabei heißt es „Koch die Tüte ohne Tüte“ – ein ganz toller Vorschlag, besonders bei Histamin-Intoleranz! Ich habe mir dafür eine Hack-Lauch-Pfanne überlegt.

Dass beim Event gezeigt werden soll, wie man ohne klassische Tütchen auch schmackhafte Essen zubereiten kann, finde ich eine tolle Idee. Daher habe mich direkt in den Supermark meines Vertrauens begeben, um mich dort vom Tütchen-Regal inspirieren zu lassen. Es war ein bißchen wie im Kochbuch blättern, denn das Regal bot jede Menge Ideen, von denen natürlich bedingt durch HIT nur einige umsetzbar waren. Aufgefallen ist mir, dass es super viele Tüten-Gerichte mit Tomaten gibt – ein NoGo bei Histamin-Intoleranz.

Trotzdem bin ich natürlich fündig geworden und zeige im Rahmen des Events eine Hack-Lauch-Pfanne als schmackhafte Sauce zu Dinkel-Pasta. Wenn ich es ganz und gar selbst machen würde, müsste ich natürlich auch den Nudelteig herstellen, aber das war mir dann doch ein wenig zu stressig ohne das passende Equipment.

Hack-Lauch-Pfanne

Rezept drucken

Hack-Lauch-Pfanne

Es geht auch ohne Tüte! Eine leckere Hack-Lauch-Pfanne mit wenigen Zutaten ist perfekt für Menschen mit Histamin-Intoleranz.

Fertig in: 30 Minuten
Reicht für: 2 Personen
Zu finden auf: danielas foodblog

Zutaten:

  • 1 Stange Lauch
  • 350 g Rindergehacktes
  • 200 g Creme Fraiche
  • Olivenöl zum anbraten
  • etwas süßes Paprikapulver
  • etwas frischen Thymian
  • Salz
  • Pfeffer

außerdem

  • Nudeln nach Wahl

So geht's:

  1. Zuerst das Nudelwasser aufsetzen, dann den Lauch waschen und in feine Streifen schneiden. 
  2. Etwas Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und das Rinderhack krümelig anbraten. Mit etwas Paprikapulver würzen.
  3. Nun das Lauch dazu geben und mit anschwitzen lassen. Salzen, pfeffern und einige Minuten warten, bis das Lauch zusammengefallen ist.
  4. Die Nudeln in der Zwischenzeit nach Packungsbeilage kochen. Vom Nudelwasser drei Esslöffel zur Hack-Lauch-Pfanne geben und einkochen lassen.
  5. Zuletzt die Creme Fraiche unterrühren und mit frischem Thymian abschmecken. Nach Bedarf noch salzen und pfeffern.
  6. Ist die Kochzeit der Nudeln vorbei, diese abgießen und mit der Hack-Lauch-Pfanne vermischt anrichten.

Hack-Lauch-Pfanne

koch die tüte ohne tüte quer

13 Gedanken zu “Pasta ohne Tüte: Hack-Lauch-Pfanne

  1. Liebe Daniela.

    Herzlichen Dank für deine Teilnahme! 🙂

    Mit besonderer Lebensmittelwahl, z.B. wegen HIT, hat man bei den Tüten eh schon fast ganz verloren 🙂 aber wer braucht sie schon. grins…

    Drücke dir die Daumen!

    Alles Liebe, Sonja

  2. Woooho, das ist ein Essen, das ich sehr gerne mag! Allergings ist es eher so ein Herbstessen für mich. Also werde ich noch eine Weile in Vorfreude schwelgen und dann werde ich dein Rezept mal nachkochen.
    Vielen Dank und viele Grüße,
    Liz MiniMe

  3. Hallo Daniela,

    Danke, dass du mich auf die Aktion von Sonja aufmerksam gemacht hast. Da mache ich auf jeden Fall auch mit – ich muss mich nur noch inspirieren lassen.

    Dein Gericht sieht super lecker aus, außerdem LIEBE ich Dinkelnudeln. Bei deinem Rezept habe ich mich außerdem unwillkürlich gefragt, wofür man denn bitte ein Tütchen braucht, wenn man mit wenigen Zutaten und Gewürzen so ein leckeres Gericht auch selbst hinbekommt. 🙂

    LG
    Nika

  4. Huhu 🙂
    Ich habe grade abgestimmt und dir dabei eine Stimme gegeben.
    Ich finde das Gericht ist „typisch Tüte“ und du zeigst sehr gut und einfach, wie man es auch ohne machen kann.
    Das werde ich sicher mal nachkochen.

    Liebe Grüße,
    Annika

  5. Liebe Daniela,

    ich habe das Rezept gestern gekocht. Habe die Nudel durch Reis ersetzt, und noch Karotten dazu gegeben.Es war ein Gaumenschmauß.

  6. Hihi, das mache ich auch gerne – bei den Tütchen gucken und überlegen, was davon ich wie selbst umsetzen könnte. Sind schon leckere Sachen dabei herausgekommen!
    Dein Rezept klingt echt gut und wird gleich mal abgespeichert.. das wäre nämlich auch was für meinen Helden. 😉

Schreibe einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: