Rehrücken

Rehrücken – mein Kinder-Geburtstagskuchen!

Habt ihr auch einen Kuchen, den ihr mit eurem Geburtstag in der Kindheit verbindet? Bei mir ist das ein Rehrücken, obwohl das natürlich eigentlich eher kein klassischer Kinderkuchen ist.

Diesen Kuchen gab es früher immer auf meinen Kinder-Geburtstagsfeiern. Ab und zu war er auch mit Smarties verziert, aber meistens ganz klassisch mit Mandelstiften dekoriert. Ich habe den Kuchen sicherlich über 25 Jahre nicht mehr gegessen und doch kam er mir direkt in den Sinn, als ich von Ines Blogevent las.

Rehrücken

Sie sucht derzeit auf ihrem Blog „Münchner Küche“ die besten Kinder-Geburtstagskuchen, denn anlässlich ihres 2. Bloggeburtstags feiert sie dort eine echte Kindergeburtstagssause! Und was kam mir da sofort in den Sinn? Ein Rehrücken…

Das Rezept musste ich natürlich erstmal bei meiner Mama erfragen, die es wiederum aus einem Backbuch ihrer Mutter entnommen hat. So ist das Rezept also wirklich ein alteingesessenes Familien-Rezept 😉

Rehrücken

Für den Kuchen habe ich mir dann noch eine echte Rehrückenform besorgt und ich muss sagen, es hat sich gelohnt. Auf diesen Kuchen warte ich nicht nochmal 25 Jahre, denn den gibt es ab sofort öfter… nicht nur, wie heute zu meinem Geburtstag! 🙂

Denn unabhängig vom Blogevent, habe ich mir den Kuchen auch zu meinem Geburtstag gebacken und ihn nach so langer Zeit mal wieder zu meinem offiziellen (Kinder)-Geburtstagskuchen gekürt!

Rehrücken

Zutaten für einen Rehrücken

– 120g Butter
– 130g Zucker
– 3 Eier
– 100g fein gehackte Schokolade
– 1 Päckchen Schoko-Puddingpulver
– 125ml Milch
– 130g Mehl
– 5g Backpulver
– 100g geriebene Haselnüsse
außerdem:
– 100g Zartbitter-Kuvertüre
– eine Hand voll Mandelstifte

Als erstes die Butter mit dem Zucker schaumig aufschlagen. Die Eier einzeln unterrühren. Die Schokolade sehr fein hacken und untermischen. Das Puddingpulver dann mit der Milch verquirlen. Dieses ebenfalls unter den Teig rühren.

Das Mehl mit den Haselnüssen mischen und zuletzt zum Teig geben. Alles gut verrühren.

Eine Rehrückenform ausbuttern und den Teig hinein füllen. Den Rehrücken bei 175 Grad für etwa 40 bis 45 Minuten im vorgeheizten Backofen backen.

Nach der Backzeit in der Form vollständig auskühlen lassen. Den Kuchen dann stürzen und mit der geschmolzenen Zartbitter-Kuvertüre bestreichen. Diese etwas anziehen lassen und die Mandelstifte in der typischen Form in den Kuchen drücken.

Die Kuvertüre vor dem Servieren noch vollständig erkalten lassen.

Fertig in 120 Minuten (inkl. dem Erkalten der Kuvertüre)!

Rehrücken

Blogevent

2 thoughts on “Rehrücken – mein Kinder-Geburtstagskuchen!

Schreibe einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: