Rhabarberkuchen

Der erste Rhabarber des Jahres ist immer ein Risiko, aber da er zurzeit zu den wenigen Obstsorten gehört, die ich essen darf, habe ich es trotzdem gewagt.

Zutaten für eine Springform:
– etwa 500g Rhabarber
– 2 Esslöffel Zucker
– 5 Eier
– 180g Rohrzucker
– 200g weiche Butter
– 200g Dinkelmehl
– evtl. Puderzucker zum bestäuben

Den Rhabarber zunächst abziehen und in kleine Stücke schneiden. Mit 2 Esslöffeln Zucker in eine Schale geben und durchmischen, so dass er gut Wasser zieht. In der Zwischenzeit den Teig herstellen.

Dafür erst die Eier trennen und das Eigelb mit dem Rohrzucker schaumig aufschlagen. Die weiche Butter zufügen und gut vermengen. Danach das Mehl locker unterheben. Aus dem Eiweiß Schnee schlagen und ebenfalls vorsichtig unterheben.

Die Teigmasse in eine gefettete Springform geben und gleichmäßig verstreichen. Dann den Rhabarber abtropfen lassen und darauf verteilen.

Den Kuchen im vorgeheizten Backofen bei etwa 180 Grad für gut 40 Minuten Backen.

Fertig in 80 Minuten!

Schreibe einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: