Schnelle Apfel-Schnecken

Eine Rolle Blätterteig sollte immer im Kühlschrank liegen – in jedem Fall, wenn man sich histaminarm ernähren muss. Diesmal habe ich die süßen Schnecken mit Äpfeln gefüllt und Vanilleeis dazu gereicht.

Schnecken_1

Mein Sonntagssüß war damit schnell hergestellt, so dass der letzte Urlaubstag mit Faulenzen verbracht werden konnte. Und mit der Wochenvorbereitung, denn wenn es morgen wieder los geht, steht auch wieder eine histaminarme Ernährung an. In den nächsten Wochen werde ich wieder stark darauf achten müssen, nachdem ich die Feiertag über ohne Hintergedanken geschlemmt habe.

Zutaten für etwa 15 Schnecken:
– 1 Rolle Blätterteig
– 2 Äpfel
– 3 Esslöffel brauner Zucker
– 2 Esslöffel Apfelsaft
– 1 Esslöffel weißer Zucker
– 1 Päckchen Vanillezucker
– etwas Hagelzucker
– Vanilleeis

Zunächst den Blätterteig aus dem Kühlschrank holen, damit er sich besser aufrollen lässt. Die beiden Äpfel schälen, entkernen und in kleine Stücke schneiden. Mit dem braunen Zucker sowie dem Apfelsaft einige Minuten in einem Topf weich kochen.

Den Blätterteig dann aufrollen, mit einem Esslöffel weißen Zucker und dem Vanillezucker bestreuen. Die weich gekochten Apfelstücke gleichmäßig darauf verteilen und von der langen Seite her vorsichtig zusammenrollen. In etwa einen Zentimeter dicke Streifen schneiden und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Wer mag kann jetzt noch etwas Hagelzucker darauf verteilen und für etwa 20 Minuten bei 180 Grad im vorgeheizten Backofen backen.

Kurz auskühlen lassen und mit Vanilleeis servieren.
Fertig in 30 Minuten!

Schnecken_2

2 Gedanken zu “Schnelle Apfel-Schnecken

    • Hallo Sarina,

      Danke für das Lob! 🙂
      Das mit dem Blätterteig muss man sicherlich austesten, aber in meinen Listen habe ich ihn immer als verträglich gelesen. Ist ja auch ohne Hefe gemacht, bzw. sollte man darauf achten, wenn man ihn kauft. Ich habe, glücklicherweise, kein Problem damit.

      Liebe Grüße,
      Daniela

Schreibe einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: