Schokoladige Kokos-Würfel

Letztes Jahr habe ich von einer Freundin eine Pralinenform bekommen und bislang noch nie ausprobiert. Als ich nun von Melinas Kokos-Event gelesen habe, kamen mir direkt Kokos-Pralinen mit Zartbitter-Schokolade (aka Bounty Riegel) in den Sinn. Den Banner zum Event gibt es ganz unten.

Ich finde Bounty ganz okay, aber mir schmeckt es oft zu süß und künstlich, obwohl ich Kokos an sich eigentlich ganz gerne mag. Also wollte ich sie mal selbst machen und einfach ausprobieren, ob ich das nicht besser hinbekomme. Ich muss sagen, die Kokos-Würfel sind superlecker geworden. Leider besitze ich bis jetzt nur die eingangs genannte Form, aber da Pralinen wirklich so schnell und einfach zubereitet sind, kommen da sicherlich noch welche hinzu.

Für eine Form mit 15 Vertiefungen hatte ich definitiv zu viele Zutaten. Es hat mindestens für das doppelte gereicht, daher rechne ich die Zutaten auch hoch, obwohl ich nur die Hälfte gemacht habe.

Zutaten für ca. 30 Kokos-Würfel:
– 25g Butter
– 50ml Sahne
– 2 Esslöffel Zucker
– 2 Teelöffel Weichweizengrieß
– 50g Kokosraspel
– 200g Zartbitter-Schokolade

In einem Topf Butter, Sahne, Zucker, Grieß und Salz erhitzen und etwa zwei Minuten leicht köcheln lassen, bis Zucker und Grieß sich gelöst haben.

Den Topf vom Herd nehmen und die Kokosraspeln zufügen. Gut verrühren, in eine kalte Auflaufform schütten und vollständig abkühlen lassen, dabei immer mal wieder durchrühren.

Die Schokolade schmelzen und etwa 20 Minuten abkühlen lassen. Mit einem Pinsel in die Pralinenform streichen und fünf Minuten im Kühlschrank fest werden lassen. Danach erneut einpinseln, damit die Wände der Pralinen dick genug sind.

Für die Füllung aus der Kokosmasse kleine Kugeln formen und in die erkalteten Formen drücken. Mit etwas Schokolade oben verschließen und mit einem Spatel die überstehende Schokolade vorsichtig abziehen. Mindestens drei Stunden durchkühlen lassen und aus der Form drücken.

Fertig in 60 Minuten (ohne Kühlzeit)!

http://melinas-suesses-leben.blogspot.de/2014/07/blogevent-summerfeelings-das-kokos.html

4 thoughts on “Schokoladige Kokos-Würfel

  1. Alles worin Kokos, Grieß und Schoko vorkommt, kann mir nur schmecken. 🙂 Ein schönes einfaches Rezept, ich habe schon mal etwas ganz ähnliches gemacht und das war super lecker.
    Liebe Grüße, Becky

  2. Ich finde, für den ersten Versuch sind die richtig toll geworden! Mal eine ganz andere Form von Pralinen, als man sie so kennt! Super Ergebnis und ganz bestimmt ganz lecker!
    Liebe Grüße aus Brandenburg
    Jana und Aimee von Jaimees Welt

    • Danke, die Form war aber auch klasse. Man musste sie wirklich einfach nur herausdrücken und ich denke, da würde sogar noch eine ganze Haselnuss reinpassen, falls man mal knackige Pralinen machen möchte.

      Liebe Grüße,
      Daniela

Schreibe einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: