Spitzbuben mit Punschgelee

{Adventsbesuch} Spitzbuben mit Punschgelee

Was wäre Weihnachten ohne Plätzchen? Darum freue ich mich sehr, dass Carina heute Spitzbuben mit Punschgelee zum Adventsbesuch mitgebracht hat! Die Plätzchen sehen wirklich superlecker aus und bislang gab es in diesem Jahr noch kein klassisches Weihnachtsgebäck auf dem Blog.

Carina hat übrigens sogar das Gelee selbst gemacht, daher will ich gar nicht lang warten und euch einfach direkt das Rezept und Carinas Beitrag zeigen.

Los geht’s!

Ich freue mich sehr über die Einladung der lieben Daniela auch ein leckeres Rezept zu der Gastblogger-Aktion mitbringen zu dürfen. Ich finde die Idee wunderbar gemeinsam die Adventszeit zu genießen und Leckereien auszutauschen.

Spitzbuben mit Punschgelee

Mein Name ist Carina und ich blogge ansonsten auf der Seite www.teeunkooken.de. Der Name mag einigen von Euch eventuell befremdlich vorkommen, denn der Name meines Blogs ist Plattdeutsch und heißt auf Hochdeutsch Tee und Kuchen.

Wie man schon dem Namen entnehmen kann, gibt es auf meinem Blog neben Kuchen, Keksen und Cupcakes auch das ein oder andere friesische und norddeutsche Rezept.

Ich habe Euch ein Rezept für wunderbar weihnachtliche Spitzbuben mit Punschgelee mitgebracht. Der knusprige Keks mit einem leckerem Gelee, hach wirklich köstlich. Und das Beste: Man kann das Punschgelee auch in einer größeren Menge zubereiten und beispielsweise zu Weihnachten als kleines Geschenk mitbringen.

Spitzbuben mit Punschgelee

Spitzbuben mit Punschgelee
Rezept drucken

Spitzbuben mit Punschgelee

Reicht für: 50 Spitzbuben

Zutaten:

Punschgelee

  • 250 ml Traubensaft
  • 1 Zimtstange
  • 4 Nelken
  • 1 Sternanis
  • 3 EL Zitronensaft
  • 300 g Gelierzucker 1:1

Spitzbuben

  • 300 g Mehl
  • 60 g Zucker
  • 220 g Butter
  • 1 Ei
  • 1 Glas Punschgelee
  • 50 g Puderzucker

So geht's:

Punschgelee

  1. Zunächst die Gewürze in einen Teefilter geben und den Traubensaft mit dem Gewürzen für etwa 10 Minuten bei geringen Hitze leicht erwärmen.
  2. Vollständig abkühlen und die Gewürze entfernen.
  3. Den Zucker und den Zitronensaft unter den Traubensaft rühren und für etwa 4-5 Minuten schäumend kochen lassen. Gelierprobe durchführen.
  4. Anschließend das leicht abgekühlte Gelee in Gläser füllen und dicht schließen.

Spitzbuben

  1. Das Mehl mit dem Zucker vermischen. Die Butter kleinwürfeln und mit dem Ei zu dem Mehlgemisch geben. Alles gründlich durchmischen und den Teig mit den Händen zusammendrücken. Für eine Stunde kaltstellen.
  2. Den Teig ausrollen und Sterne ausstechen. Bei der Hälfte der Sterne ein Loch oder einen kleinen Stern ausstechen.
  3. Im vorgeheizten Backofen bei 200°C für etwa 8 Minuten backen.
  4. Das Gelee für etwa 5-10 Minuten einkochen. Auf die Plätzchen ohne Loch in die Mitte ein wenig des Gelees geben. Die Plätzchen mit dem Loch mit dem Puderzucker bestäuben und auf die Geleeplätzchen geben.

Spitzbuben mit Punschgelee

Vielen Dank, liebe Daniela, für diese wunderbare Adventsaktion und dafür, dass ich dabei sein darf.
Und Euch wünsche ich eine besinnliche und schöne Adventszeit und wundevolle Weihnachtstage.
Gröten ton veerte Advent un moje Wiehnachten,
Carina

Liebe Carina,
wie schön, dass du zum Adventsbesuch vorbei gekommen bist! Deine Plätzchen sehen wirklich toll aus und das Punschgelee schmeckt sicherlich auch als Brotaufstrich super. Eine schöne Geschenk-Idee.
Hab ein geruhsames Weihnachtsfest!
Daniela

1 Gedanke zu “{Adventsbesuch} Spitzbuben mit Punschgelee

Schreibe einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: