Waffeln

Waffeln – meine Lieblingsstücke!

Kennt ihr das? Hunger auf was Süßes zum Kaffee, aber keine Lust ewig in der Küche zu stehen? Ich liebe backen, aber manchmal möchte ich auch sonntags einfach nur faulenzen und gar nichts tun. Dann muss bei mir das Waffeleisen herhalten und das macht seit Jahren einen richtig guten Job und superleckere Waffeln.

Ich habe schon diverse Waffel-Rezepte gepostet, zum Beispiel diese Espresso-Waffeln, Buttermilch-Waffeln oder auch Apfelmus-Waffeln. Durch meine Histamin-Hochphase haben mir Waffeln immer sehr geholfen, weil sie prima vorzubereiten sind, mit Weinstein-Backpulver auskommen und daher wirklich toll bei Histamin-Intoleranz sind.

Diesmal habe ich mein Lieblingsrezept rausgesucht, das ich so auch schon aus meiner Kindheit kenne. Daher zählt dieses Waffelrezept auch zu meinen Lieblingsstücken und genau danach sucht Emma zurzeit auch bei ihrem Blogevent anlässlich ihres ersten Geburtstags. Emmas Blog lese ich schon länger, denn ich finde ihre Fotos wirklich ganz wundervoll und ihre Torten sehen einfach immer wunderbar aus. Den Banner zum Event findet ihr ganz unten im Beitrag.

Waffeln

Das Rezept ist diesmal mit Weizenmehl, lässt sich aber prima durch jegliches verträgliche Mehl ersetzen. Weizenmehl ist bei HIT nämlich nicht so gut verträglich. Am liebsten esse ich Waffeln ganz frisch aus dem Waffeleisen, wenn sie noch warm sind. Einfach mit Puderzucker, vielleicht etwas Ahornsirup oder einer Kugel Vanille-Eis. Die Menge reicht bei einem 2-Personen-Haushalt aber mehrere Tage und auch am Folgetag schmecken sie noch prima.

Waffeln

Zutaten für etwa 12 Waffeln

– 175g Zucker
– 175g Butter
– 1 Päckchen Vanille-Zucker
– 3 große Eier
– 300ml Milch
– 300g Mehl (Typ 405)
– 7g Backpulver

Zuerst Zucker, Vanille-Zucker, Butter und Eier mit einem Handmixer gut verrühren. 200g Mehl zufügen und alles zu einem glatten Teig verarbeiten. Die Milch dazu geben und erneut gut verrühren. Zuletzt das restliche Mehl mit dem Backpulver vermischen und kurz unter den Teig rühren. In einem Waffeleisen ausbacken und noch warm genießen!

Fertig in 20 Minuten!

Waffeln

bildschirmfoto-2015-08-23-um-11_fotor1-2

3 thoughts on “Waffeln – meine Lieblingsstücke!

  1. Hallo Daniela,

    Hach, ein neues Waffelrezept! Ich glaube, so bin ich ursprünglich auch das erste Mal auf deinem Blog gelandet: Auf der Suche nach guten Waffel-Rezepten – und bei dir werde ich immer fündig! Dieses Wochenende will ich nun endlich auch Waffeln machen. Unser Waffeleisen steht schon viel zu lange im Schrank. Wahrscheinlich werden es aber Dinkel-Buttermilch-Waffeln. 🙂

    Liebe Grüße
    Nika

Schreibe einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: