Zauberhafte Marzipan-Apfelrosen

Auf vielen Foodblogs habe ich schon Apfelrosen gesehen. In verschiedenen Varianten: mal mit Blätterteig und mal mit Mürbeteig. Ich finde diese süßen Teilchen sehen immer super aus, daher wollte ich sie auch mal ausprobieren.

Das Schöne daran: Sowohl Äpfel als auch Blätterteig sind histaminarm, damit eignen sich die Apfelrosen auch bei histaminarmer Ernährung. Allerdings habe ich sie noch mit Marzipan kombiniert, was bei HIT vermieden werden sollte. Das Marzipan kann man aber ganz leicht weglassen.

Die Marzipan-Apfelrosen sind superschnell gemacht und schmecken zauberhaft, daher reiche ich sie auch bei Ilonas Blogevent „Zauberhafte Leckereien“ ein. Zumal Rosen natürlich auch magisch sein können, man bedenke die verzauberte Rosenhecke aus dem Märchen Dornröschen. Insofern passen diese kleinen Teilchen aus meiner Sicht prima zu ihrem Event. Den Banner findet ihr wie immer ganz unten im Beitrag.

Zutaten für 8 Marzipan-Apfelrosen:
– eine Rolle Blätterteig
– 2 große Äpfel
– 4 Esslöffel brauner Zucker
– ca. 30g Marzipan (bei HIT bitte weglassen!)

Als erstes das Marzipan in den Tiefkühler legen, damit es sich später besser reiben lässt. Den Blätterteig aus dem Kühlschrank holen und etwa fünf Minuten bei Zimmertemperatur liegen lassen.

In der Zwischenzeit die Äpfel schälen, entkernen und in dünne Scheiben schneiden (etwa 3 Millimeter). In einem Topf zwei Esslöffel braunen Zucker mit fünf Esslöffeln Wasser aufkochen lassen. Die Apfelscheiben dazu geben und bei mittlere Hitze mit geschlossenem Deckel etwa drei Minuten weich kochen lassen. Die Scheiben danach in einem Sieb gut abtropfen lassen.

Den Blätterteig ausrollen und mit zwei Esslöffeln braunem Zucker bestreuen. Das Marzipan aus dem Tiefkühler nehmen und auf den Blätterteig reiben. Nun den Blätterteig in etwa zwei Zentimeter dicke Streifen schneiden. Die Apfelscheiben dicht auf den Streifen legen, aufrollen und in Papierförmchen stellen. Zum besseren Halt kann man die Papierförmchen zusätzlich in ein Muffinblech stellen.

Die Marzipan-Apfelrosen bei 180 Grad im vorgeheizten Backofen für etwa 40 Minuten backen. Noch warm mit Puderzucker bestreuen und servieren.

Fertig in 60 Minuten!

5 Gedanken zu “Zauberhafte Marzipan-Apfelrosen

  1. Die sehen wirklich klasse aus. Zufällig habe ich nach einem Apfel/Marzipan-Rezept gesucht. Die kommen mir jetzt gerade recht. Wie ich sehe ist dein Blog klasse und ich gucke mal was ich so alles tolles finde.
    Schöne Grüße von Elke

Schreibe einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: