Kein Sankt-Martins-Zug ohne Weckmann!

Weckmann

Weckmann, Stutenkerl, Klausenmann, Grättimaa, Grittibänz, Dambedei oder Krampus – Wikipedia lässt einem ganz schön viel Auswahl für die Hefe-Männchen. Ich kenne sie aus meiner Kindheit eigentlich nur unter dem Namen Weckmann. Und den gab es immer mit einer Weckmann-Marke pünktlich zu Sankt Martin.

weiterlesenKein Sankt-Martins-Zug ohne Weckmann!

Wenn ich mich nicht entscheiden kann, backe ich Himbeer-Brownies mit Streuseln

Himbeer-Brownies mit Streuseln

Ich bin häufig unentschlossen, wenn es darum geht, etwas für das Wochenende zu backen. Meist soll es etwas Schokoladiges sein, Obst kann auch gern vorkommen und am besten wären noch Streusel. Warum also nicht einfach alles auf einmal – das ist zwar eine echte Sünde, aber auch unfassbar lecker.

weiterlesenWenn ich mich nicht entscheiden kann, backe ich Himbeer-Brownies mit Streuseln

Beeren-Tartelettes mit Nuss-Mürbeteig

Beeren-Tartelettes

Vor ein paar Tagen habe ich einer Studentin im Rahmen eines Uni-Projekts ein kleines Interview zu meinem Blog gegeben und auf die Frage, wie mir die Ideen zu meinem Blog kommen, habe ich geantwortet, dass ich mich inspirieren lasse. Das stimmt auch, und trotzdem gab es beim Rezept für die Beeren-Tartelettes ein großes „aber“…

weiterlesenBeeren-Tartelettes mit Nuss-Mürbeteig

Süße Hefe-Quark-Stangen

Hefe-Quark-Stangen

Neben den Himbeer-Törtchen, die ich vor einigen Tagen gezeigt habe, wage ich mich auch mal wieder an Hefe. Bei Histamin-Intoleranz gibt es zwei Hefe-Lager – die einen vertragen sie problemlos, die anderen eher nicht. Ich gehörte eigentlich immer zur zweiten Gruppe, und habe es dennoch gewagt süße Hefe-Quark-Stangen zu backen.

weiterlesenSüße Hefe-Quark-Stangen