Pfifferling-Tomaten-Pasta

In der letzten Ausgabe der deli waren so viele tolle Rezepte, das ich gar nicht wusste, was ich zuerst daraus ausprobieren sollte. Entschieden habe ich mich für ein Pasta-Gericht, das ich allerdings minimal angepasst habe.

Es war superlecker und total schnell gemacht. Und da ich Pfifferlinge liebe, hatte das Rezept schon direkt gewonnen :-)

Zutaten für zwei bis drei Portionen:
– 225g Pasta
– 1/2 rote Zwiebel
– 125g Speck, gewürfelt
– 250g Kirsch-Tomaten
– 250g Pfifferlinge
– etwas Bohnenkraut
– Salz, Pfeffer
– Öl zum anbraten
– 1 Esslöffel Mehl zum Putzen der Pfifferlinge

Einen Topf mit Wasser für die Pasta aufsetzen.

Während das Wasser aufkocht, die Pfifferlinge putzen. Dazu die Pilze in ein Sieb geben und etwas Mehl darüber streuen, die Pfifferlinge darin wälzen und mit Wasser abwaschen. Auf einem Küchentuch abtropfen lassen. Die Tomaten halbieren und die Zwiebeln würfeln.

Wenn das Wasser kocht, die Nudeln darin nach Packungsanweisung kochen.

Parallel etwas Öl in einer Pfanne heiß werden lassen und die Speck- und Zwiebel-Würfel darin einige Minuten scharf anbraten. Die Pfifferlinge dazu geben und gut fünf Minuten mitbraten. Die Tomaten dann ebenfalls dazu geben und noch mal zwei Minuten erhitzen. Etwa 100ml (ca. 15 Esslöffel) des Nudelwassers in die Pfanne geben und noch mal aufkochen lassen.

Die Pasta abgießen und ebenfalls in die Pfanne geben. Durchmischen und mit Bohnenkraut, Salz und Pfeffer würzen.

Fertig in 30 Minuten!

Dieses Rezept teilen oder ein anderes Rezept anschauen:

Schreibe einen Kommentar

Privacy Preference Center

    Necessary

    Advertising

    Analytics

    Other