Rezept drucken
Rosenkohl-Quiche

Rosenkohl-Quiche

Yay or nay - an Rosenkohl scheiden sich die Geister. Wer ihn mag, wird mit dieser Quiche aber garantiert sehr glücklich werden.

Fertig in: 1 Stunde 30 Minuten
Reicht für: 4 Personen
Zu finden auf: danielas foodblog

Zutaten:

Für den Mürbeteig:

  • 100 g Butter
  • 1 Ei
  • 225 g Mehl
  • 1 TL Salz
  • 1 EL Mineralwasser
  • 50 g Walnüsse (gehackt)

Für die Füllung:

  • 1 Kilo Rosenkohl (geputzt ca. 800g)
  • 125 g Speck
  • 50 g Bergkäse
  • 200 g Creme Fraiche
  • 50 ml Sahne
  • 1 TL Senf
  • 3 Eier
  • Salz, Pfeffer und Muskatnuss

So geht's:

  1. Als erstes den Mürbeteig herstellen. Dafür alle Zutaten außer der Walnüsse in eine Schüssel geben und mit den Knethaken oder den Händen zu einem glatten Teig verarbeiten.
  2. Die Walnüsse fein hacken und zuletzt unter den Teig kneten. Diesen dann in Frischhaltefolie wickeln und mindestens 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.
  3. Währenddessen den Rosenkohl putzen und etwa sechs Minuten in heißem Wasser blanchieren. Danach mit kaltem Wasser abschrecken.
  4.  Den Speck in einer Pfanne auslassen und den Rosenkohl hinzugeben, etwa zwei bis drei Minuten mitraten lassen. Kräftig mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen und beiseite stellen.

  5. Für den Guss Creme Fraiche mit Sahne, Senf und den Eiern verquirlen. Den Guss ebenfalls gut mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken.
  6. Jetzt den Mürbeteig aus dem Kühlschrank holen und in einer eingefetteten Quiche-Form auslegen. .
  7. Den Rosenkohl mit dem Speck hinein geben, so dass der ganze Boden gefüllt ist.

  8. Danach den Bergkäse über den Rosenkohl reiben und zuletzt den Guss darüber gießen.
  9. Die Rosenkohl-Quiche  im vorgeheizten Backofen für etwa 40 Minuten bei 200 Grad backen. Nach der Hälfte der Zeit mit Alufolie abdecken, damit die Quiche nicht zu dunkel wird.

Anmerkungen bei Histamin-Intoleranz:

Obwohl Rosenkohl bei Histamin-Intoleranz verträglich ist, enthält dieses Rezept sehr viele nicht-histaminarme Zutaten. Daher müsst ihr leider darauf verzichten, wenn ihr betroffen seid.