Rezept drucken
Möhren-Cheesecake-Cookies

Möhren-Cheesecake-Cookies

Karotten-Kuchen steht auf jeder Kaffeetafel zu Ostern - wie wäre es statt dessen mal mit Möhren-Cheesecake-Cookies?

Fertig in: 1 Stunde
Reicht für: 25 Stück
Zu finden auf: danielas foodblog

Zutaten:

Für die Möhren-Cookies

  • 100 g weiche Butter
  • 100 g weißer Zucker
  • 100 g Rohrohrzucker
  • 1 Ei
  • 110 g Mehl
  • 1 TL Weinstein-Backpulver
  • 85 g Haferflocken
  • 100 g geriebene Möhren (1-2 Stück)

Für die Cheesecake-Füllung:

  • 1 Eigelb
  • 150 g Frischkäse
  • 50 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker

So geht's:

  1. Für die Möhren-Cookies zunächst die weiche Butter mit den beiden Zuckerarten sowie dem Ei etwa eine Minute schaumig schlagen.

  2. Danach das Mehl mit dem Backpulver mischen und unter den Teig rühren.

  3. Zuletzt die Haferflocken sowie die geriebenen Möhren mit einem Spatel unter den Teig heben.

  4. Den Teig danach mindestens 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.

  5. Den Backofen zwischenzeitlich auf 180 Grad vorheizen.

  6. Außerdem allen Zutaten der Cheesecake-Füllung mit einem Schneebesen verquirlen.

  7. Ist die Ruhezeit vorbei, kleine Cookie-Kugeln (etwa Walnuss-groß) auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Am besten nur 9 Kugeln auf ein Backblech geben, da sie beim backen etwas auseinander gehen.

  8. Mit Hilfe eines Teelöffels oder dem Ende eines Kochlöffels eine kleine Vertiefung in die Mitte drücken und etwas Cheesecake-Füllung hinein geben.

  9. Die Möhren-Cheesecake-Cookies im vorgeheizten Backofen für etwa 13 bis 15 Minuten backen. Auf einem Rost vollständig auskühlen lassen.