Rezept drucken
Butterkuchen ohne Hefe

Butterkuchen ohne Hefe

Ob der Butterkuchen ohne Hefe wirklich noch so heißen darf, kann ich nicht sagen. Dass er aber fast ebenso gut schmeckt, allerdings schon.

Fertig in: 30 Minuten
Reicht für: 1 Backblech
Zu finden auf: danielas foodblog

Zutaten:

Für den Rührteig:

  • 4 Eier
  • 200 g Zucker
  • 200 g Sahne
  • 300 g Mehl
  • 1 Päckchen Weinstein-Backpulver

Für den Mandelguss:

  • 125 g Butter
  • 100 g Zucker
  • 200 g gehobelte Mandeln

So geht's:

  1. Für den Rührteig als erstes die Eier mit dem Zucker schaumig aufschlagen.
  2. Das Mehl mit dem Backpulver mischen und die etwa Hälfte unter den Teig rühren.
  3. Dann die Sahne dazu geben, alles gut vermischen und zuletzt das restliche Mehl unterrühren bis ein glatter Teig entsteht.
  4. Ein Backblech mit Backpapier auslegen (oder alternativ fetten und mit Mehl bestreuen) und den Teig darauf verteilen. Diesen dann bei 180 Grad im vorgeheizten Backofen 10 Minuten vorbacken.
  5. In der Zwischenzeit die Butter für den Guss schmelzen.
  6. Den Kuchen nach 10 Minuten aus dem Backofen holen und vorsichtig mit der Butter bestreichen.
  7. Den Zucker und die Mandeln darüber streuen und den Butterkuchen noch einmal für 12 bis 15 Minuten bei gleicher Temperatur fertig backen.
  8. Aus dem Ofen holen, abkühlen lassen und in Quadrate schneiden.

Anmerkungen bei Histamin-Intoleranz:

Achtung: Mandeln werden oft bei Histamin-Intoleranz nicht vertragen. Ich hatte allerdings persönlich nie Probleme mit Mandeln, daher ist der Kuchen als histaminarm gekennzeichnet. Probiert in jedem Fall vorsichtig aus!