Rezept drucken
Granatapfel-Gelee

Granatapfel-Gelee

Ob als Weihnachtsgeschenk oder einfach für das Frühstück am Weihnachtsmorgen - Granatapfel-Gelee ist histaminarm und ganz einfach zu machen.

Reicht für: 5 Gläser (je 125ml)
Zu finden auf: danielas foodblog

Zutaten:

  • 300 g Granatapfelkerne (ca. 2 Stück)
  • 200 ml Apfelsaft
  • 300 g Zucker
  • 10 g Apfelpektin

So geht's:

  1. Die Granatapfelkerne zunächst aus dem Granatapfel lösen (oder alternativ TK-Granatapfelkerne nutzen).

  2. Die Kerne mit dem Apfelsaft in einem Topf leicht erwärmen. Nicht kochen lassen.

  3. Ein Sieb mit einem Geschirrtuch auslegen und in einer Schüssel legen. 

  4. Den Granatapfel-Apfel-Saft hinein gießen und die Kerne gut ausdrücken.

  5. Den entstandenen Saft mit Wasser auf insgesamt 500ml auffüllen. 

  6. Diesen Saft nun unter rühren mit 250g Zucker aufkochen und drei  Minuten sprudelnd kochen lassen.

  7. Das Pektin mit dem restlichen Zucker (50g) mischen und zur sprudelnden Masse geben. Nochmal eine Minute weiter köcheln lassen.

  8. Eine Gelierprobe machen und das Gelee in saubere Gläser abfüllen. 

  9. Den Deckel drauf geben und die Gläser für drei Minuten auf den Kopf drehen. Dann wieder umdrehen und vollständig auskühlen lassen.

Anmerkungen bei Histamin-Intoleranz:

Das Rezept für das Granatapfel-Gelee ist histaminarm. Solltet ihr Probleme mit Apfelsaft haben, könnt ihr auch ausschließlich Wasser nutzen. Ich finde das Gelee schmeckt mit Apfelsaft aber noch etwas feiner.