Rezept drucken
Histaminarme Frühstücksmuffins ohne Kristallzucker

Histaminarme Frühstücksmuffins ohne Kristallzucker

Ein leckerer Snack für zwischendurch oder perfekt für den Start in den Tag! Die Frühstücksmuffins werden nur durch Fruchtzucker gesüßt.

Fertig in: 35 Minuten
Reicht für: 12 Stück
Zu finden auf: danielas foodblog

Zutaten:

  • 30 g zarte Haferflocken
  • 40 ml Milch
  • 50 ml Rapsöl
  • 2 Eier
  • 160 g Apfelmus
  • 125 g Mehl
  • 5 g Weinstein-Backpulver
  • 125 g Blaubeeren

So geht's:

  1. Als erstes in einer Schüssel die Haferflocken in der Milch quellen lassen.

  2. Währenddessen das Öl mit den Eiern gut drei Minuten schaumig schlagen.

  3. Dann das Apfelmus dazu geben und kurz unterrühren.

  4. Mehl mit Backpulver vermischen und ebenfalls unter den Teig rühren.

  5. Zuletzt die Hälfte der Blaubeeren vorsichtig unterheben.

  6. Eine Muffinform einfetten oder mit Förmchen auslegen.

  7. Jeweils ein bis zwei Esslöffel des Muffinteigs in die Form geben.

  8. Die restlichen Blaubeeren auf den Frühstücksmuffins verteilen.

  9. Diese dann bei 175 Grad im vorgeheizten Backofen für etwa 20 Minuten backen.

Anmerkungen bei Histamin-Intoleranz:

Das Rezept ist histaminarm und perfekt für einen Snack zwischendurch. Aufpassen solltet ihr beim Apfelmus. Dieses am besten selbst machen oder beim gekauften Apfelmus darauf achten, dass keine Zitronensäure verwendet wurde. Wer mag, kann natürlich noch andere verträgliche Früchte wie Johannisbeeren oder kleine Apfelstücken zufügen.