Kopflos durch den Supermarkt und ein leckerer Rhabarber-Joghurtkuchen

Die Rhabarberzeit sehne ich jedes Jahr herbei, denn Rhabarber ist histaminarm und ich backe einfach unheimlich gern damit. Momentan muss ich wieder sehr strikt histaminarm essen, daher wird es in nächster Zeit wieder mehr histaminarme Rezepte geben.

Rhabarber_01

Am Wochenende sah ich ihn dann endlich… den Rhabarber! Ganz einsam lag er in seiner Kiste und zum Glück stand auf seinem Schild: Herkunftsland Deutschland. Sonst hätte ich mir den Kauf nämlich noch mal überlegt. Scheinbar ist er aber wirklich so langsam reif und die Stangen fühlten sich richtig gut an. Also wanderten drei davon zum Testen in meinen Einkaufskorb.

Was genau ich damit machen wollte, war mir da erstmal egal. Wegen meiner HIT kaufte ich zusätzlich noch Dinkelmehl, allerdings aus Versehen die Vollkorn-Version. Grundsätzlich ist das natürlich nicht so schlimm, aber für meinen Rhabarberkuchen stellte ich mir eigentlich etwas anderes vor. Den Kuchen habe ich dann mit einer Vanilleschote gepimpt, so dass das Vollkorn-Dinkelmehl ganz prima dazu passte. Dummerweise hab ich beim Einkauf die Eier vergessen und hatte nur noch ein Ei übrig, aber auch das hab ich mit diesem Kuchen gemeistert.

Rhabarber_02

Zutaten für einen Kuchen (Ø 20cm):
– 75g weißer Zucker + 3 Esslöffel
– 25g brauner Zucker
– 1 Ei
– 8 Esslöffel Öl
– 125g Vanille-Joghurt
– 1 Vanilleschote
– 175g Dinkelmehl
– 75g Dinkel-Vollkornmehl
– 1/2 Päckchen Weinstein-Backpulver
– 1 Messerspitze Natron
– 3 Stangen Rhabarber

Als erstes den Rhabarber abziehen und in Stücke schneiden. In eine Schüssel geben und mit drei Esslöffeln Zucker vermengen. Gut durchziehen lassen. In der Zwischenzeit den Rührteig herstellen.

Dafür weißen und braunen Zucker mit dem Ei, dem Öl, dem Joghurt und der ausgekratzten Vanilleschote vermischen. Die beiden Mehlsorten mit Backpulver und Natron mischen. Die Mehlmischung in zwei Portionen unter den Teig rühren, so dass ein glatter Teig entsteht.

Den Rhabarber abtropfen lassen und etwas ausdrücken. Die Stücke unter den Teig heben und alles in eine gefettete und bemehlte Kuchenform geben.

Den Backofen auf 180 Grad vorheizen und den Rhabarber-Joghurtkuchen etwa 40 Minuten backen.

Fertig in 60 Minuten!

Rhabarber_03

Schreibe einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: