One Pot Pasta mit Brokkoli

Blitzschnelle One Pot Pasta mit Brokkoli

Endlich, endlich, endlich gibt es mit einer One Pot Pasta mal wieder ein herzhaftes Rezept auf meinem Blog! Ich muss sagen, ich hab die letzten Monate ausschließlich süße Sachen präsentiert, weil es für mich deutlich einfach ist, diese zu fotografieren.

Gebackenes, kaltes Essen ist nämlich geduldig und mein Foto-Objekt braucht derzeit Geduld mit mir ;) Da ich in letzter Zeit vermehrt an meinen Fotos arbeite und mittlerweile mein Anspruch einfach etwas größer geworden ist, fällt mir das Fotografieren von heißen Gerichten etwas schwerer – zumal das Essen ja eigentlich auch noch warm gegessen werden soll.

Am Wochenende habe ich mich aber mal wieder getraut und eine Portion meiner One Pot Brokkoli Pasta fotografiert – allerdings kalt! Das ging sogar erstaunlich gut, denn die Sauce war schon etwas fester und dadurch ließ sich die Portion auch prima auf dem Teller platzieren.

One Pot Pasta

Brokkoli Pasta gab es übrigens, weil ich mich derzeit wieder histaminarm ernähre und meine Liebe zu One Pot Pasta schon vor geraumer Zeit entdeckt habe. Es ist einfach absolut praktisch alles in einen Topf (oder eine Pfanne) zu schmeißen und nach weniger als 15 Minuten hat man ein leckeres Essen und ganz wenig Spülkram. Damit eignet sich One Pot Pasta auch super für ein blitzschnelles Abendessen unter der Woche.

One Pot Pasta mit Brokkoli

Ein Topf, 15 Minuten Zeit und ein paar wenige Zutaten. Die One Pot Brokkoli Pasta ist blitzschnell auf dem Tisch und super wandelbar.

Fertig in: 15 Minuten
Zu finden auf: danielas foodblog

Zutaten:

  • 1 EL Rapsöl
  • 150 g frisches Rinderhack
  • 1/2 kleiner Brokkoli
  • 200 ml Sahne
  • 500 ml hefefreie Gemüsebrühe
  • 250 g Pasta nach Wahl Kochzeit idealweise etwa 10-12 Min.
  • Salz und Pfeffer
  • geriebener Manchego Vorsichtig bei HIT!

So geht's:

  1. Zunächst die Brokkoli-Röschen in kleine Stücke schneiden, waschen und gut abtropfen lassen.

  2. Etwas Rapsöl in einem großen Topf erhitzen. Das Rinderhack krümelig darin anbraten, dann die Brokkoli-Röschen dazu geben und gut zwei bis drei Minuten mitraten lassen. Etwas Salz und Pfeffer dazu geben.

  3. Die Sahne sowie die Gemüsebrühe in die Pfanne gießen. Auch die Nudeln dazu geben, dabei darauf achten, dass diese vollständig mit Flüssigkeit bedeckt sind.

  4. Alles aufkochen lassen und so lange köcheln, bis die Nudeln die Flüssigkeit aufgenommen haben und sie verdampft ist. Das dauert etwa 10 bis 12 Minuten.

  5. Dabei immer wieder durchrühren, damit nichts am Pfannenboden festklebt. Zuletzt mit Salz und Pfeffer abschmecken und anrichten.

  6. Wer mag, kann noch etwas geriebenen Manchego darüber streuen. Wer das Rezept histaminarm benötigt, sollte ihn allerdings lieber weglassen, die Brokkoli-Pasta schmeckt auch prima ohne Käse.
  7. Fertig in 25 Minuten!

Anmerkungen bei Histamin-Intoleranz:

Die One Pot Pasta ist super wandelbar, selbstverständlich könnt ihr sie auch ohne Hackfleisch zubereiten, wenn ihr bezüglich der Verträglichkeit unsicher seid. Den Käse solltet ihr bei Hit am besten weglassen. 

One Pot Pasta

6 Gedanken zu „Blitzschnelle One Pot Pasta mit Brokkoli“

    • Hallo Dori,
      eine Histamin-Intoleranz hat unterschiedliche Ursachen. Manchmal ist es z.B. auch eine Begleiterscheinung einer anderen Intoleranz. Daher gibt es Menschen, die sich zeitweilig nicht so streng histaminarm ernähren müssen. Es kommt dabei auch immer auf die eigene Toleranzgrenze an und wie voll das Histamin-Fass aktuell ist. Ich kann hier nur aus meiner persönlichen Erfahrung berichten, und dabei gibt es immer wieder gute und schlechte Phasen.
      Viele Grüße,
      Daniela

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Rezept Bewertung




Privacy Preference Center

    Necessary

    Advertising

    Analytics

    Other