Brombeer-Limetten-Cheesecake

Wenn die neue lecker bakery erscheint, dreht die Foodblog-Gemeinde durch :-) so auch ich, als sie vor einigen Wochen in meinen Händen lag. Allerdings sprachen mich nicht die auf dem Titelbild abgebildeten Brownies an, sondern ein fruchtiger Cheesecake auf Seite 12.

Limetten bin ich in den letzten Wochen ohnehin verfallen, daher passte die Kombi mit Brombeeren perfekt. Und als wenn es nicht schon ein geniales Rezept wäre, stand gestern noch die Nachbarin mit frisch gemachter Brombeer-Marmelade von Früchten aus dem Garten vor der Tür. So ein Zufall, der genutzt werden muss!

Entgegen des Original-Rezepts habe ich den Kuchen in einer 26er Springform gebacken und nur mit Brombeeren gemacht, das wird als Alternative dort auch angeben. Allerdings war mein Teig recht knapp bemessen und die Füllung habe ich nicht ganz verwenden können, sonst wäre sie übergelaufen. Das unten beschrieben Rezept ist aber so aus dem Heft übernommen.

Zutaten für eine 26er Springform:
Für den Teig:
– 1 Eigelb
– 50g Zucker
– 1 Päckchen Vanillezucker
– 1 Prise Salz
– 125g Butter
– 175g Mehl
Für die Füllung:
– 200g Brombeer-Marmelade
– 75g Butter
– 130g Zucker
– 1 Eiweiß
– 3 Eigelb
– 400g Frischkäse
– 1 Bio-Limette
– 2 Teelöffel Speisestärke
Außerdem:
– 250g frische Brombeeren
– 50g Brombeer-Marmelade

Zuerst die Springform ausbuttern und bemehlen. Für den Teig dann zuerst ein Ei trennen, das Eiweiß für die Füllung aufbewahren. Dann alle Zutaten außer dem Mehl zu einer cremigen Masse verrühren. Das Mehl zuletzt dazu geben und mit Knethaken zu einem glatten Teig verarbeiten. Abgedeckt für 30 Minuten kühl stellen.

Während der Kühlzeit die Füllung herstellen. Dafür Butter, Zucker und das Eiweiß schaumig aufschlagen, die drei Eier einzeln unterrühren. Den Frischkäse ebenfalls nach und nach dazu geben und verrühren. Die Limettenschale abreiben und zusammen mit dem Saft der Limette unter die Füllung heben.

Den Teig aus dem Kühlschrank nehmen und in die Springform drücken, dabei einen Rand hochziehen, der mindestens einen Zentimeter hoch ist. Mit einer Gabel den Boden mehrfach einstechen. 200g Brombeer-Marmelade dick auf den Teig verteilen. Die Füllung vorsichtig löffelweise darüber verteilen (ich habe die Füllung einfach auf die Marmelade geschüttet, dadurch hat mein Kuchen nicht so schöne Schichten wie auf dem Foto im Heft).

Den Cheesecake im vorgeheizten Backofen bei 175 Grad für etwa eine Stunde backen. Aus dem Ofen nehmen und eine halbe Stunde abkühlen lassen. Dann aus der Form lösen und auf einem Kuchenrost vollständig auskühlen lassen.

Vor dem servieren auf jedes Stück einen kleinen Löffel Marmelade geben und mit frischen Brombeeren dekorieren.

Fertig in 120 Minuten (ohne abkühlen)!

7 Gedanken zu “Brombeer-Limetten-Cheesecake

  1. Liebe Daniela,
    Danke für deinen Kommentar, freu mich dass dir der Beitrag gefallen hat.
    Plate to Pixel behandelt auch Komposition und Styling :) sie geht in Buch auf Beispiele ein und erklärt warum sie was gewählt hat. :)
    Kann das Buch auf jeden fall empfehlen…habe es jetzt seit über einem Jahr und schaue immer noch oft rein :)

    Hoffe das hilft dir bei der Kaufentscheidung :)

    Liebe Grüße
    Anett von herznah.net

Schreibe einen Kommentar

Privacy Preference Center

    Necessary

    Advertising

    Analytics

    Other