Ofen-Hähnchen mit Röstgemüse

In der aktuellen lecker Zeitschrift war ein tolles Rezept für Hähnchen im Ofen gegart. So etwas eignet sich immer gut für einen Sonntag, da danach die Küche schnell wieder sauber ist und man das Wochenende prima ausklingen kann.

Etwas verwundert war ich über die „helle“ Sojasauce im Rezept, die eigentlich die gleiche Farbe hat wie die, die ich sonst verwende. Bei der Recherche habe ich dann rausgefunden, dass die helle einfach weniger konzentriert und somit auch weniger salzig ist. Ich glaube, die verwende ich jetzt öfter.

Das Rezept ist leicht abgewandelt und für zwei Personen reduziert, außerdem gab es bei uns statt des vorgeschlagenen Baguettes Salzkartoffeln dazu.

Zutaten für zwei Personen:
– 2 Hähnchenbrüste
– 60ml helle Sojasauce
– 1 Knoblauchzehe
– etwas frischer Ingwer
– 2 Esslöffel Wasser
– 2 Esslöffel Olivenöl
– 1 Zucchini
– 1 kleine Dose Kichererbsen

Für die Marinade zuerst die Sojasauce in eine kleine Schüssel geben und den Knoblauch hinein pressen, den Ingwer reiben und ebenfalls dazu geben. Wasser und Öl zufügen und alles gut vermengen.

Die Kichererbsen abtropfen lassen und die Zucchini in Stifte schneiden. Beides mit der Hälfte der Marinade vermischen und in eine ofenfeste Form geben.

Die Hähnchenbrüste in etwas Öl von beiden Seiten etwa drei Minuten anbraten und auf das Gemüse geben. Die restliche Marinade darüber gießen und im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad für etwa 15 Minuten garen.

Fertig in 30 Minuten!

Schreibe einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: