5für5 – Sauerkraut-Muffins von Ria

5für5 – Sauerkraut-Muffins von Ria

Ich liebe herzhafte Muffins und finde sie sind perfekt für ein Geburtstagsbuffet. Das dachte sich Ria wohl auch und hat mir zum Bloggeburtstag herzhafte Sauerkraut-Muffins gebacken.

Das Rezept liest sich superlecker und könnte ich Sauerkraut vertragen, würde ich garantiert schon in der Küche stehen und es nachmachen. Allerdings sind die Zutaten nicht histaminarm, was aber auch nicht Voraussetzung für meine Blogaktion ist!

Solltet ihr also nicht an Histamin-Intoleranz leiden, müsst ihr dieses Rezept unbedingt ausprobieren. Und ich werde es garantiert für die Gäste meiner nächsten Party mal testen.

Und hier kommt Rias Beitrag:

Liebe Daniela!
Alles alles Liebe zum Bloggeburtstag!

Als ich von Deiner Aktion erfuhr, war ich sofort Feuer und Flamme für die Idee, etwas Leckeres aus nur 5 Zutaten zu zaubern.

Da ich ja sowieso einige einfache Rezepte auf meinem Blog fraustillerbackt habe, die auch nur wenige Zutaten brauchen, machte ich mir zunächst keine Gedanken. Ich mag es, gerade abends, schnelle Gerichte mir überschaubarem Aufwand zuzubereiten.

Als ich dann aber meine Ideen durchging, musste ich feststellen, dass 5 Zutaten wirklich wenige sind 🙂
Also habe ich etwas herum probiert und bin schließlich bei diesen herzhaften Muffins gelandet, die sogar LowCarb sind.

Herzhafte Sauerkraut-Muffins von Ria

Ich find‘ sie für die Arbeit z.B. zu einem Salat super, man könnte sie auch aufs Geburtstagsbuffet stellen und ich hoffe, Du freust Dich darüber.

Hab‘ weiterhin eine tolle Geburtstagssause! Toll, dass ich dabei sein konnte 🙂

Herzhafte Sauerkraut-Muffins von Ria

Diese Muffins sind perfekt für jedes Partybuffet und werden die Gäste begeistern. Und das Beste: Ria von fraustillerbackt hat nur fünf Zutaten dafür genutzt.

Fertig in: 40 Minuten
Reicht für: 12 Stück oder 1 Auflaufform

Zutaten:

  • 500 g Sauerkraut
  • 150 g Speckwürfel
  • 200 ml Sahne
  • 4 Eier
  • 200 g geriebener Käse ich hatte Edamer
  • Salz, Pfeffer, ggf. Cayennepfeffer, etwas Öl zum Einpinseln

So geht's:

  1. Backofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Muffinblech mit etwas Öl ausstreichen.
  2. Den Speck in einer Pfanne knusprig auslassen.
  3. Sauerkraut hinzufügen, gut vermengen und abkühlen lassen.
  4. Sahne und Eier miteinander verquirlen und mit Salz, Pfeffer und Cayennepfeffer würzig abschmecken
  5. 150 g Käse unter das Sauerkraut heben und alles mit der Eier-Sahne vermischen.
  6. Die Sauerkrautmasse auf die Muffinformen (oder in der Auflaufform) verteilen und mit restlichem Käse bestreuen.
  7. Muffins etwa 20 Minuten backen, bis sie goldbraun sind (der Auflauf backt etwa 30 Minuten).
  8. Tipp: Wer möchte, kann noch eine Zwiebel mit dem Speck anbraten oder einige gekochte Kartoffeln hinzufügen…

Anmerkungen bei Histamin-Intoleranz:

Dieses Rezept ist nicht histaminarm und daher bei Histamin-Intoleranz nicht empfehlenswert. Wer keine Probleme mit Histamin hat, sollte die Muffins aber in jedem Fall mal ausprobieren!

Herzhafte Sauerkraut-Muffins von Ria

Liebe Ria,
da hast du wirklich etwas supertolles aus nur fünf Zutaten gezaubert. Das Rezept klingt superlecker und werde ich bestimmt für die nächste Party mal ausprobieren. Bin sicher, die Gäste werden begeistert sein.
Ganz lieben Dank für’s mitmachen!

Schreibe einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: