Limettenkuchen

Adieu Sommer… Hallo, feiner Limettenkuchen!

Das war’s dann wohl… der Sommer scheint sich endgültig verabschiedet zu haben. Aber ich bäume mich dagegen auf und habe noch einen feinen Limettenkuchen im Gepäck. Zugegebenermaßen nichts Aufregendes, aber ein Stück dieses feinen Rührkuchen entschädigt doch ein wenig für die fehlende Sonne.

Limetten nutze ich total gern zum backen, bei Histamin-Intoleranz sind sie zwar, wie jegliche Zitrusfrüchte, verboten, aber da ich (juhu) scheinbar zurzeit das Gröbste überwunden habe, kann ich sie prima als Zutat einsetzen.

Mein Blog wird vermutlich daher in nächster Zeit auch vermehrt wieder nicht-histaminarme Rezepte enthalten, dafür gibt es aber ab Freitag eine neue Kategorie im Blog! Ich führe den „histamin-frei-day“ ein und werde regelmäßig ein paar Links zu Lieblings-Blogs setzen, die histaminarme Rezepte gepostet habe. So zeige ich euch ein paar meiner Blogs die ich lese und gebe weiterhin Tipps für histaminarme Ernährung. Denn oftmals sind „normale“ Rezepte auch histaminarm oder durch einfache Abwandlung histaminarm umbaubar. 🙂

Limettenkuchen_02

Nun aber zurück zum Limettenkuchen, der absolut fix gemacht ist. Das war dieses Wochenende wichtig, denn bis letzte Woche waren wir noch in der Provence unterwegs und natürlich Berge von Wäsche zu bewältigen hatten. Trotzdem wollte ich aber noch am Event von Antonella teilnehmen, die unter dem Motto „Sauer, fruchtig, frisch“ ein tolles Blogevent gestartet hat. Mit meinem Limettenkuchen bin ich auf den letzten Drücker dabei, aber freue mich schon auf die Zusammenfassung.

Limettenkuchen

Limettenkuchen
Rezept drucken

Limettenkuchen

Fertig in: 1 Stunde 30 Minuten
Reicht für: 1 Kastenform
Zu finden auf: danielas foodblog

Zutaten:

  • 125 g Butter
  • 100 g weißer Zucker
  • 50 g brauner Zucker
  • 2 Eier
  • 200 g Mehl (Typ 405)
  • 1/2 Päckchen Weinstein-Backpulver
  • 2 Limetten

Für den Guss:

  • 100 g Puderzucker
  • 1 Limette

So geht's:

  1. Zuerst die Butter mit weißem und braunem Zucker schaumig schlagen, dann die beiden Eier unterrühren. 
  2. Danach 100g Mehl dazu geben und gut verrühren.
  3. Saft von 2 Limetten auspressen und auf 100ml mit Wasser auffüllen. Dies ebenfalls zum Teig geben und vermischen.

  4. Zuletzt das restliche Mehl unterrühren.
  5. Den Rührteig in eine ausgebutterte und bemehlte Kastenform geben und im vorgeheizten Backofen für etwa 45 Minuten bei 180 Grad backen.
  6. Den Limettenkuchen komplett erkalten lassen und mit einem Guss aus dem Saft einer Limette sowie 100g Puderzucker dick bestreichen. Kurz trocknen lassen und genießen.

Limettenkuchen

eventbannerquermitweic39f

4 thoughts on “Adieu Sommer… Hallo, feiner Limettenkuchen!

  1. MMMhhhh schon wieder was für mich. Kann man auch normales Backpulver verwenden? Vielen Dank für deine schönen Ideen und Rezepte!

Schreibe einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: