Pasta Potpourri mit Brokkoli und Lachs

Vor einigen Tagen habe ich auf Instagram nach einem Namen für meine neue One Pot Pasta Reihe gesucht. Es gab tolle Vorschläge, aber ganz besonders gefallen hat mir das Wort “Potpourri”. Ich mag Wortspiele und es klingt einfach sehr melodisch – insbesondere mit dem Wort Pasta davor.

Damit startet jetzt auch meine Reihe rund um das Thema One Pot Pasta und ab sofort könnt ihr jeden Monat ein neues Rezept für ein Pasta Potpourri entdecken.

Die Möglichkeit in nur einem Topf ein ganzes Pasta-Gericht binnen maximal 30 Minuten zuzubereiten, habe ich schon vor fast zwei Jahren lieben gelernt. Seitdem ich, Corona-bedingt, im Homeoffice arbeite, habe ich unzählige Variante gemacht. So hat man in sehr kurzer Zeit ein einfaches, histaminarmes Gericht gekocht.

Eine Rezept-Reihe daraus zu machen, hatte ich schon letztes Jahr vor. In diesem Jahr möchte ich es nun endlich umsetzen. Ich beginne dabei mit einem wirklich sehr einfach Basis-Rezept, das keinerlei Vorbereitungen bedarf und sogar nur 20 Minuten Zeit braucht.

Pasta Potpourri mit Brokkoli und Lachs

Pasta Potpourri mit Brokkoli und Lachs
5 von 1 Bewertung
Rezept drucken

Pasta Potpourri mit Brokkoli und Lachs

Meine histaminarme One Pot Pasta ist binnen 30 Minuten auf dem Tisch und damit ideal für ein schnelles Mittagessen.

Fertig in: 20 Minuten
Reicht für: 2 Personen
Zu finden auf: danielas foodblog

Zutaten:

  • 250 g Pasta (Kochzeit mind. 10 Min.)
  • 500 ml Gemüsebrühe
  • 250 ml Sahne
  • 150 g TK-Brokkoli
  • 1 Stück TK-Lachs
  • Salz und weißer Pfeffer

So geht's:

  1. Den TK-Lachs in kleine Würfel schneiden oder etwas antauen lassen und auseinander zupfen.

  2. In einen Topf die Gemüsebrühe, Sahne, Pasta und TK-Brokkoli geben.

  3. Auf höchster Stufe alles einmal aufkochen und dann für ca. 12 bis 15 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen.

  4. Nach der Hälfte der Zeit den Lachs dazu geben und weiter köcheln lassen.

  5. Während des Kochvorgangs regelmäßig gut umrühren, da sich, besonders zum Ende wenn die Flüssigkeit eingekocht ist, die Pasta am Topfboden absetzen kann.

  6. Zuletzt alles mit Salz und weißem Pfeffer abschmecken.

Anmerkungen bei Histamin-Intoleranz:

Für eine One Pot Pasta sollte die gewünschte Nudelsorte eine Kochzeit von mindestens 10 Minuten haben, damit die Flüssigkeit in der Garzeit einkochen kann. Der TK-Lachs ist optional. Wenn ihr euch bei der Verträglichkeit unsicher seid, könnt ihr ihn natürlich auch weg lassen. Und achtet bei der Sahne auf Bio-Ware, damit keine Carragene enthalten sind. 

Das nächste Pasta Potpourri gibt es dann im Februar. Falls ihr einen besonderen Wunsch habt oder ein bestimmtes Lebensmittel im nächsten Pasta Potpourri sehen wollt, lasst es mich gern als Kommentar wissen.

Pasta Potpourri mit Brokkoli und Lachs

1 Gedanke zu „Pasta Potpourri mit Brokkoli und Lachs“

Schreibe einen Kommentar

Rezept Bewertung




Privacy Preference Center

Necessary

Advertising

Analytics

Other