Spargel-Focaccia

Spargel-Focaccia

Am 24. Juni endet offiziell die Spargelzeit! Ein Grund mehr, die letzten Wochen noch mal ordentlich auszukosten. Wie wäre es mit einer leckeren Spargel-Focaccia!?

In diesem Jahr habe ich wirklich jede Menge Spargel gemacht, ich glaube so viel, wie seit etlichen Jahren nicht mehr. Normalerweise esse ich ihn am liebsten recht klassisch mit Schinken und Kartoffeln oder auch mal im Ofen gegart. Bei Instagram bin ich dann allerdings auf ein Bild mit gebackenem Spargel im Brotteig gestoßen. Das sah unglaublich lecker aus, so dass ich etwas ähnliches als Grillbeilage testen wollte.

Entschieden habe ich mich dann nicht für ein klassisches Brot und einbacken wollte ich den Spargel auch nicht, daher wurde es ein Focaccia, das ich mit Spargel belegt habe. Das Spargel-Focaccia schmeckt super zu Gegrilltem und sollte am besten ganz frisch gegessen werden. Und das Beste daran: Bei histaminarmer Ernährung sollte die Spargel-Focaccia problemlos vertragen werden! Testet aber natürlich wie immer vorsichtig.

Spargel-Focaccia

Zutaten für ein Spargel-Focaccia

– 5g frische Hefe
– 150ml Wasser, lauwarm
– 25ml Olivenöl + 1 Esslöffel
– 1 Esslöffel Honig
– 1/2 Teelöffel Salz
– 250g Mehl
– etwa 300g grünen Spargel
– grobes Meersalz

Die Hefe zuerst in dem lauwarmen Wasser vollständig auflösen. Das Mehl in eine Schüssel geben, eine Mulde in der Mitte formen und das Olivenöl, Salz, Honig und die Hefe-Mischung hinein geben. Mit Knethaken zu einem glatten Hefeteig verarbeiten. Die Schüssel mit einem Küchenhandtuch bedecken und den Hefeteig gut eine Stunde gehen lassen, bis sich die Größe etwa verdoppelt hat.

Den Teig mit den Händen einmal kurz durchkneten und zu einem Fladen formen. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Nochmals gut 15 Minuten gehen lassen.

In der Zwischenzeit den Spargel waschen, die Enden schälen und in grobe Stücke schneiden. Den Spargel dick auf dem Hefeteig verteilen. Da der Teig noch aufgeht, kann man den Teig wirklich komplett mit Spargel bedecken. Etwa einen Esslöffel Olivenöl über dem Spargel verteilen und ein wenig grobes Meersalz darüber streuen. Mit dem Finger einige tiefe Mulden in den Teig drücken, in die das Olivenöl fließen kann.

Die Spargel-Focaccia bei 200 Grad im vorgeheizten Backofen für etwa 30 Minuten backen. Beim Backvorgang eine große Schüssel mit Wasser im Backofen stehen lassen. Der Dampf sorgt für eine schöne Kruste!

Fertig in 100 Minuten (inkl. Gehzeit)!

Spargel-Focaccia

2 thoughts on “Spargel-Focaccia

  1. Hallo Daniela,

    Mhhh, das sieht aber köstlich aus! Und mit dem schön grünen Spargel ein echter Hingucker. Wenn ich mich spute bekomme ich es vielleicht noch hin, dein Foccacia nachzubacken. 🙂

    Liebe Grüße
    Nika

Schreibe einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: