5für5 – Kirschtaschen von Anja

5für5 – Kirschtaschen von Anja

Heute darf ich meinen ersten Gastblogger begrüßen! Anlässlich meines fünften Bloggeburtstag hat die liebe Anja von Meine Torteria ein leckeres Rezept für Kirschtaschen mit nur fünf Zutaten vorbei gebracht.

Anja kenne ich schon eine ganze Weile und wir treffen uns regelmäßig auf dem Kölner Bloggerstammtisch und verschiedenen Blogger-Aktionen. Daher freue ich mich sehr, dass sie sogleich zugestimmt hat, etwas für meinen Bloggeburtstag zu machen.

Daher: Bühne frei für Anjas Kirschtaschen!

Hallo liebe Leser von danielas foodblog.
Heute darf ich den Anfang anlässlich des 5. Bloggeburtstags von Daniela mit einem Rezept in der Reihe #5für5 machen. Ich bin Anja und blogge normalerweise auf meine-torteria.blogspot.de.

Ich kenne Daniela schon länger auch privat, also war es für mich gar keine Frage, ob ich dabei bin oder nicht. Ich habe ihr auch direkt zugesagt, dass ich Ihr etwas backen werde. Aber mal ganz ehrlich – backen mit nur 5 Zutaten ist gar nicht so einfach, wenn es keine Kekse werden sollen. :)

Kirschtaschen

Meine Rettung war meine Allzweckwaffe, die ich immer im Kühlschrank habe: frischer Blätterteig. Um diese Zutat herum habe ich mir Kirschtaschen überlegt, die auch noch histaminarm sind und somit sehr gut auf diesen Blog passen.

Kirschtaschen von Anja

Mit nur fünf Zutaten schnell etwas backen? Das geht ganz wunderbar mit Blätterteig und Früchten, wie den leckeren Kirschtaschen von Anja.

Reicht für: 8 Stück

Zutaten:

  • 2 Rollen Blätterteig aus dem Kühlregal
  • 1 Glas Sauerkirschen
  • 2 EL Speisestärke
  • etwas Wasser
  • etwas Puderzucker

So geht's:

  1. Fangen wir mit der Füllung an: Die Kirschen mit dem Saft in einen Kochtopf geben.

  2. Vom Saft 5 EL abnehmen und mit der Speisestärke in einem Becher verrühren. 

  3. Die Kirschen mit dem restlichen Saft aufkochen lassen, dann die angerührte Speisestärke einrühren und unter Rühren nochmal aufkochen lassen. Etwas beiseite stellen, damit die Füllung abkühlen kann.

  4. Den Ofen auf 220 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.
  5. Aus jeder Rolle Blätterteig schneidet Ihr Euch 8 gleich große Stücke, sodass Ihr am Ende 16 Stücke habt. 

  6. Verteilt die Kirschen auf 8 Stücke, allerdings nicht bis zum Rand hin, da die Lagen ja noch "zusammengeklebt" werden müssen. Dafür am Rand entlang etwas Wasser mit dem Finger oder einem Pinsel verteilen. 

  7. Die anderen 8 Stücke schneidet Ihr mittig etwas ein, damit der Dampf abziehen kann. Ich habe mich für drei diagonale Schlitze (auch nicht bis ganz an den Rand schneiden) entschieden, Ihr könnt aber auch jedes andere Muster wählen oder mit einem kleinen Ausstecher "Luftlöcher" aus den Platten stechen. 

  8. Diese Teigstücke dann über die Kirschenfüllung legen und die Ränder mit einer Gabel andrücken und miteinander verbinden.

  9. Die Oberfläche der Blätterteigtaschen mit Wassser bepinseln (durch die Feuchtigkeit geht der Blätterteig besser auf) und auf mittlerer Schiene ca. 20 bis 25 Minuten goldgelb backen lassen.

  10. Vor dem Servieren noch mit etwas Puderzucker bestreuen und schon steht dem Genuss nichts mehr im Weg! Und das mit nur 5 Zutaten! Yeah.

  11. Wenn Ihr Euch nicht an diese Zahl halten müsst, könnt Ihr noch Sahne oder Vanillesauce dazu servieren. :)

Anmerkungen bei Histamin-Intoleranz:

Blätterteig und Kirschen aus dem Glas sind bei Hit je nachdem ganz gut verträglich. Wie immer aber bitte vorsichtig testen! Im Zweifel während der Saison lieber frische Kirschen nutzen und beim Blätterteig in jedem Fall auf alle Zusatzstoffe achten.

Ich hoffe, dass Euch mein Rezept aber auch die der anderen Gäste gefallen werden.
Liebe Grüße, Anja

Herzlichen Dank, liebe Anja! Ich freue mich sehr, dass du dich der Aufgabe angenommen hast und bin begeistert, dass es sogar ein histaminarmes Rezept geworden ist.

Kirschtaschen

Dieses Rezept teilen oder ein anderes Rezept anschauen:

Schreibe einen Kommentar

Privacy Preference Center

    Necessary

    Advertising

    Analytics

    Other