Buttertoast – überbacken mit Rote Bete, Apfel und Ziegenkäse

Buttertoast – überbacken mit Rote Bete, Apfel und Ziegenkäse

Mögt ihr Butterbrote?! Ich muss sagen, ich liebe sie! Wie auch immer ihr es nennt, ob Stulle, Schnitte oder Bemme… ein belegtes Brot ist einfach richtig lecker. Dabei ist die Varianz extrem groß, daher gibt es am heutigen Tag des deutschen Butterbrotes auf vielen Blogs tolle Rezepte-Ideen! Ich habe mir für diese Blogparade natürlich etwas Histaminarmes überlegt.

Bei Hit muss man leider aus meiner Sicht oft auf Buttertoast bzw. Toastbrot verzichten. Schaut man sich die Zutatenlisten der diversen Hersteller an, gibt es viele nicht besonders Hit-freundliche Inhaltsstoffe darin. Dabei besteht ein Buttertoast aus wenigen, meist verträglichen Zutaten, wenn man es selbst backt. Die einzige Problematik könnte die Hefe darstellen, allerdings wird diese in kleinen Mengen oft vertragen. In jedem Fall solltet ihr vorsichtig testen, wenn ihr euch unsicher seid.

Buttertoast - Toastbrot

Mein Buttertoast hat übrigens mehrere Versuche gebraucht, denn ich war mir bezüglich der Mengen unsicher, so dass ich insgesamt drei Rezepte ausprobiert habe, bis dieses hier entstanden ist. Belegt habe ich es dann herzhaft mit einer Rote Bete Creme, dünnen Apfelspalten und Ziegenkäse. Dabei sind der Phantasie natürlich keine Grenzen gesetzt. In jedem Fall solltet ihr das Buttertoast vor dem Belegen antoasten, denn es wird dann richtig knusprig und kann auch einfach pur mit etwas Butter gegessen werden.

Zum Tag des Butterbrotes soll aber natürlich ein leckerer Belag das Highlight sein und die Kombination aus Rote Bete, Apfel und Ziegenkäse finde ich einfach klasse. Alle drei Zutaten sind histaminarm, Ziegenkäse solltet ihr aber vorsichtig testen. Oder ihr belegt euer Buttertoast einfach mit eurem liebsten histaminarmen Aufschnitt.

Buttertoast - Toastbrot

Buttertoast - Toastbrot
4.8 von 5 Bewertungen
Rezept drucken

Buttertoast - überbacken mit Rote Bete, Apfel und Ziegenkäse

Buttertoast oder Toastbrot kommt mit wenigen Zutaten aus und ist schnell selbst gemacht. Das Rezept ist histaminarm und wirklich einfach.
Reicht für: 1 Buttertoast
Zu finden auf: danielas foodblog

Zutaten:

Für das Buttertoast:

  • 500 g Mehl
  • 200 ml lauwarmes Wasser
  • 100 ml Milch
  • 20 g frische Hefe
  • 2 TL Zucker
  • 1 TL Salz
  • 30 g Butter

Belag für zwei Scheiben:

  • 1 TL Creme Fraiche
  • 1 kleine Rote Bete
  • 1 Apfel
  • 1 Rolle Ziegenkäse

So geht's:

Buttertoast backen:

  1. Das Mehl, die Butter und einen Teelöffel Salz in eine Schüssel geben. 

  2. In einer weiteren Schüssel das lauwarme Wasser mit Milch und der Hefe verquirlen, bis sich diese aufgelöst hat.

  3. Zucker dazugeben und ebenfalls verrühren.

  4. Die Hefe-Mischung in die Schüssel mit Mehl, Butter und Salz geben und alles zu einem glatten Teig verkneten.

  5. Am besten zunächst einige Minuten mit den Knethaken eines Handrührers und dann nochmals einige Minuten per Hand kneten. 

  6. Der Teig sollte insgesamt etwa acht bis zehn Minuten geknetet werden. 

  7. Den Teig in eine Schüssel geben, diese mit einem nassen Handtuch abdecken und alles für etwa 60 Minuten gehen lassen.

  8. Danach den Teig nochmals kurz durchkneten und in eine ausgebuttert und bemehlte Kastenform geben. 

  9. Das Buttertoast bei 200 Grad in den vorgeheizten Backofen geben und fünf Minuten backen lassen.

  10. Danach mittig einen Schnitt machen, damit das Buttertoast sauber aufbricht.

  11. Nun weitere 40 Minuten bei gleicher Temperatur backen lassen, bis das Buttertoast leicht braun wird.

  12. Vollständig auskühlen lassen, anschneiden, toasten und nach Wunsch belegen.

Buttertoast belegen:

  1. Ich habe etwas Creme Fraiche mit Rote Bete püriert, als Aufstrich auf das getoastete Toast gestrichen und mit Apfelspalten und Ziegenkäse belegt.

  2. Das Buttertoast dann für etwa fünf Minuten bei 220 Grad im vorgeheizten Backofen überbacken und genießen.

Buttertoast - Toastbrot

Ihr habt Lust auf noch mehr tolle Butterbrot-Rezepte?

Schaut unbedingt bei meinen lieben Bloggerkollegen vorbei. Es sind unglaublich leckere Sachen entstanden, die ihr euch nicht entgehen lassen sollet.

  1. LECKER&Co: Speckbrot
  2. Ina Is(s)t: Norddeutsches Krabbenbrot mit Spiegelei und Dill-Gurken
  3. The Apricot Lady: Butter für dein Brot
  4. Küchenlatein: Krustenbrot mit Sauerrahmbutter und Schnittlauch
  5. evchenkocht: Pfälzer Woiknorze mit Rettich-Butter
  6. Lebkuchennest: Süßkartoffelbrot mit Erbsenkräuterbutter und pochiertem Ei
  7. Keksstaub: Ein belegtes Brot mit Schinken…Schinken!
  8. Turbohausfrau: Schinken-Käse-Toast
  9. Magentratzerl: Geröstetes Roggenbrot mit Fleischbällchen und Gurkenpickles
  10. Küchenkränzchen: Freigeschobenes Brot mit Kräutern der Provence
  11. BackIna: Fränkisches Pilz-Butterbrot auf zweierlei Art
  12. Jessis Schlemmerkitchen: Strammer Max deluxe
  13. Aus meinem Kochtopf: Baguette mit gesalzener Butter
  14. Kohlenpottgourmet: Stulle mit Makrelen-Apfel-Salat
  15. Plantiful Skies: Roggen-Dinkel-Brot mit selbstgemachter veganer Butter
  16. Obers trifft Sahne: Herbstliche Schlemmerschnitte
  17. Salzig Süß Lecker: Eibrote – leckere Kindheitserinnerungen an Oma & Opa
  18. Dental Food: Tag des deutschen Butterbrotes
  19. Brotwein: Bauernbrot-Stulle mit Handkäs und Musik
  20. Kittycake: Aromatisches Dillbrot
  21. Papilio Maackii: Walnussbrot mit Kürbisbutter
  22. Karamba Karina: Kürbis-Frischkäse Butterbrot mit Rettich und Kürbiskernen
  23. Kleid und Kuchen: Kürbisbrot mit getrockneten Tomaten
  24. Linals Backhimmel: Herbstliches Schinkenbrot
  25. Jahreszeit: Toast Hawaii
  26. moey’s kitchen: Sesam-Roggen-Knäckebrot mit Haselnuss-Salbei-Butter
  27. zimtkringel: BLT Rustikal

Tag des deutschen Butterbrotes

28 Gedanken zu “Buttertoast – überbacken mit Rote Bete, Apfel und Ziegenkäse

  1. Herrlich, so ein selbst gemachtes Buttertoast! Und dazu diese schöne herbstliche Idee für den Belag. So ein Toast ist echt super vielseitig, das gefällt mir richtig gut!

    Viele Grüße
    Maja

  2. Hallo liebe Daniela,
    ich freue mich total über Dein Rezept !! Ich hatte mich mal an Buttertoast probiert – Katastrophe !! Im Gegensatz zu Dir hab ich direkt aufgegeben aber nun hab ich ja endlich ein tolles Rezept.
    Und bei der Kombi mit Roter Bete, Apfel und Ziegenkäse bin ich eh direkt dabei. Genial !

    Ganz lieben Gruß
    Stephie

  3. Dein Toast ist einfach ein Traumexemplar! :) Es sieht einfach so schön aus und vor allem aber auch so schön lecker! Die Kombination mit Rote Beete, Apfel und Ziegenkäse ist auch einfach der Hammer!! Schickst du mir einfach ein Stück rüber? ;)
    Liebe Grüße, Anastasia

  4. Hallo liebe Daniela,
    dein Toast sieht ja wie aus dem Bilderbuch aus! Wenn er nur annähernd so schmeckt, dann hätt ich gern für morgen zum Frühstück den Laib hier. Getoastet und knusprig ganz klar ein Highlight. Deine überbackene Variante wär auch voll mein Fall.
    Liebe Grüße,
    Eva

Schreibe einen Kommentar

Privacy Preference Center

    Necessary

    Advertising

    Analytics

    Other