Espresso-Waffeln mit selbst gemachtem Eis

Kann man auch im Sommer Waffeln essen? Na klar, besonders, wenn sie mit Espresso gemacht sind und wie ein Eiskaffee daher kommen. Sowohl die Espresso-Waffeln als auch das Eis sind natürlich histaminarm.

Auf meinem Blog findet ihr schon jede Menge Waffel-Rezepte, denn ich probiere immer mal wieder neue Varianten aus. Nutzt einfach mal die Blog-Suche mit dem Wort “Waffeln”.

Diesmal hatte ich die Idee, den Teig mit Espresso zu kombinieren und Eis dazu zu reichen. Das passt wirklich prima zusammen und ist ein schneller, süßer Snack am Nachmittag!

Kaffee ist bei Histamin-Intoleranz je nach individueller Toleranzgrenze, Bohne und Zubereitung verträglich und solltet ihr auf jeden Fall vorsichtig probieren. Oft wird Espresso aber besser vertragen, daher nutze ich diesen auch für meine Waffeln.

Espresso-Waffeln mit Eis

Das Rezept für das Eis habe ich schon vor einiger Zeit verbloggt und ist ein tolles Basis-Rezept, das auch ohne Eismaschine super cremig wird. Die perfekte Ergänzung zu den Espresso-Waffeln!

Espresso-Waffeln mit selbst gemachtem Eis

Mit einer Kugel selbst gemachtem Eis schmecken diese Espresso-Waffeln auch im Sommer super lecker und erinnern fast an einen Eiskaffee.

Fertig in: 20 Minuten
Reicht für: 5 Waffeln
Zu finden auf: danielas foodblog

Zutaten:

Für die Espresso-Waffeln:

  • 80 g weiche Butter
  • 70 g brauner Zucker
  • 2 Eier
  • 100 ml Espresso (3 bis 4 Stück)
  • 200 g Dinkelmehl (Typ 630)
  • 1 TL Weinstein-Backpulver

Für das Eis gibt es unten verlinkt mein Rezept.

So geht's:

  1. Für die Waffeln zunächst vier Espresso kochen.

  2. Butter, braunen Zucker und die beiden Eier schaumig aufschlagen.

  3. Den leicht abgekühlten Espresso unterrühren.

  4. Zuletzt das Mehl sowie das Backpulver untermischen bis ein glatter Teig entsteht.

  5. Den Waffelteig in einem Waffeleisen ausbacken und noch warm mit dem selbst gemachten Eis genießen.

Anmerkungen bei Histamin-Intoleranz:

Das Rezept für das histaminarme Eis ohne Eismaschine passt perfekt zu den Espresso-Waffeln und könnt ihr super vorbereiten. Espresso ist je nach Bohne und Zubereitung histaminverträglich, sollte aber auf jeden Fall vorsichtig und in kleinen Mengen getestet werden. Gleiches gilt für die Eier - hier ist nur das Eigelb histaminarm, daher solltet ihr im Zweifel die beiden Hühnereier durch Wachteleier im Verhältnis 1:4 ersetzen. 

 

Espresso-Waffeln mit Eis

1 Gedanke zu „Espresso-Waffeln mit selbst gemachtem Eis“

Schreibe einen Kommentar

Rezept Bewertung




Privacy Preference Center

Necessary

Advertising

Analytics

Other