Marmeladen-Plätzchen

In 30 Minuten fertig: schnelle Marmeladen-Plätzchen

Endlich startet auch auf meinem Blog die Weihnachtszeit und da es in letzter Zeit vermehrt Suchanfragen für Plätzchen gab, kommt hier auch mein absolutes Lieblingsrezept für Marmeladen-Plätzchen!

Sicherlich kennt ihr diese Art von Plätzchen auch unter dem Namen Engelsaugen oder Liebesgrübchen. Ich glaube, es gibt zahlreiche Varianten und allein auf Grund der Marmelade kann man sie auch immer wieder neu erfinden.

Ich nutze übrigens am liebsten ein Gelee und empfehle euch da mein Granatapfel-Gelee, das ich letztes Jahr mal gemacht habe. Aber natürlich könnt ihr auch Aprikosen-, Johannisbeer- oder Brombeer-Gelee nutzen – alle diese Gelee-Sorten sind histaminarm. Achtet nur darauf, dass das Gelee ohne Zitronensäure oder -saft ist, wenn ihr eine Histamin-Intoleranz habt.

Marmeladen-Plätzchen

Das Gute an den Marmeladen-Plätzchen ist auch, dass nur das Eigelb zur Zutatenliste gehört. Nicht jeder verträgt bei Histamin-Intoleranz Eier und da oft eher das Eiweiß Probleme macht, könnt ihr diese Plätzchen gut ausprobieren, wenn ihr euch unsicher bezüglich des Themas seid. Zumal auf die Menge auch nur ein Eigelb gerechnet wird.

Schnelle Marmeladen-Plätzchen

Ob mit Aprikose-, Johannisbeer-, Brombeer- oder jedem Lieblings-Gelee gefüllt. Diese Plätzchen sind total schnell fertig und schmecken superfruchtig.

Fertig in: 30 Minuten
Reicht für: 30 Stück
Zu finden auf: danielas foodblog

Zutaten:

  • 125 g Mehl
  • 70 g Butter
  • 1 Eigelb
  • 50 g Puderzucker
  • 1 Prise Salz
  • 150 g Gelee nach Wahl

So geht's:

  1. Alle Zutaten (außer das Gelee) mit einem Handrührer oder den Händen zu einem glatten Teig verkneten.

  2. Kleine, etwa walnuss-große, Kugeln aus dem Teig rollen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen.

  3. Das Ende eines Kochlöffels mit etwas Mehl bestäuben und nach und nach kleine Löcher in die Kugeln drücken.

  4. Einen Spritzbeutel (oder einen Plastikbeutel) mit dem Gelee füllen, eine kleine Ecke abschneiden und die Löcher mit Gelee füllen.

  5. Die Marmeladen-Plätzchen bei 200 Grad (Ober-/Unterhitze) im vorgeheizten Backofen etwa zehn bis zwölf Minuten backen. Danach auskühlen lassen und in einer Keksdose aufbewahren.

Marmeladen-Plätzchen

Wer auf der Suche nach weiteren histaminarmen Plätzchen-Rezepten ist, wird hier übrigens fündig:
Histaminarme Plätzchen für die Weihnachtszeit

Schreibe einen Kommentar

Privacy Preference Center

    Necessary

    Advertising

    Analytics

    Other