histamin-frei-day

histamin-frei-day – Lust dabei zu sein?

In den letzten Monaten habe ich ein wenig den Grund meines Blogstarts von vor drei Jahren aus den Augen verloren. Meine Intention war damals nämlich, einen Blog über histaminarme Rezepte zu schreiben. Dahin möchte ich im Jahr 2017 mit euch zusammen wieder zurück.

Da sich meine persönliche Situation in den letzten Monaten deutlich gebessert hat und ich nur noch bedingt histaminarm essen muss, gibt es seit einiger Zeit weniger Rezepte für Menschen mit Histamin-Intoleranz auf meinem Blog.

In Zukunft soll es aber wieder verstärkt histaminarme Rezepte geben und dazu habe ich mir eine kleine Aktion überlegt. Ich starte ich eine neue Reihe, die mit histaminarmen Rezepten zu tun hat und bei der ihr gefragt seid!

Worum geht’s?

Jeden letzten Freitag im Monat möchte ich den „histamin-frei-day“ einführen. An diesem Tag, und hoffentlich auch an einigen anderen Tagen im Jahr, werde ich ein histaminarmes Rezept posten und ein wenig zu den histaminarmen Zutaten schreiben.

Ich würde mich freuen, wenn der ein oder andere von euch Lust hat mitzumachen und an diesem Tag unter dem Hashtag #histaminfreiday ebenfalls ein histaminarmes Rezept zu posten. Dabei ist mir egal, ob ihr euch ein neues Rezept überlegt oder eines aus dem Archiv hervorholt, das für Menschen mit Histamin-Intoleranz essbar ist.

Am letzten Freitag im Monat habt ihr dann die Möglichkeit euer Rezept in meinem neuen histamin-frei-day Beitrag zu verlinken. Ich werde eine Übersichtsseite mit allen Beiträgen anlegen und außerdem im nächsten Beitrag, einen Monat später, noch einmal alle Rezepte aus dem Vormonat erwähnen.

So erstellen wir gemeinsam eine schöne Sammlung für alle Betroffenen einer Histamin-Intoleranz und verlinken uns außerdem auch untereinander.

Strukturformel von Histamin

Kleine Tipps und Hilfen

Als kleine Hilfestellung habe ich eine Wordcloud (siehe oben) gebastelt, die euch einige Lebensmittel nennt, die man mit HIT essen kann. Wie bei jeder Intoleranz reagiert natürlich jeder Mensch anders, daher ist mir wichtig, dass jeder, der selbst eine Histamin-Intoleranz hat, immer vorsichtig ausprobiert.

Sicherlich wird es vielen, die sich nicht mit dem Thema beschäftigen müssen, nicht so leicht fallen ein Rezept zu überlegen, daher habe ich hier noch eine schöne Zusammenfassung inklusive einer Lebensmittelliste als Hilfestellungen zum Thema für euch verlinkt:

Lebensmittel-Verträglichkeitsliste der Interessengemeinschaft Histamin-Intoleranz (SIGHI)

Einige Lebensmittel sind bei HIT auch umstritten und nicht komplett geklärt. So vertrage ich zum Beispiel eher schlecht Hefe, grundsätzlich gibt es aber viele HIT-Patienten, die damit keine Probleme haben. Bei Eiern wird häufig erwähnt, dass nur das Eigelb verträglich ist – ich wiederum habe mit Eiern überhaupt keine Probleme.

Weizen ist oftmals bedingt durch Kreuzallergien ein Problem, sollte aber grundsätzlich vertragen werden.

Ihr seht, es gibt kein Patentrezept, daher stehe ich bei Fragen zu euren Rezepten jederzeit zur Verfügung! Ihr könnt mich per Mail oder über die Sozialen Kanäle gern anschreiben, wenn ihr euch mit Zutaten unsicher seid.

Es würde mich freuen, wenn ihr dabei seid, mir mit Rezepten unter die Arme greift und die Aktion mit euren Ideen unterstützt! Einen kleinen Banner für die Aktion habe ich bereitgestellt, diesen könnt ihr gern herunterladen (rechte Maustaste „speichern unter“) und für euren Beitrag nutzen.

histamin-frei-day

Happy histamin-frei-day! 🙂

3 thoughts on “histamin-frei-day – Lust dabei zu sein?

  1. Oh da freue ich mich schon drauf! Ich habe über die Feiertage ein bisschen über die Stränge geschlagen und nehme aktuell wieder täglich mein Anti-Histaminikum… wird Zeit, dass das alles wieder ein bisschen ins Gleichgewicht kommt!

    Liebe Grüße ♥

Schreibe einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: